DIE LINKE steht für grundsolides Zahlenwerk und nicht für fette Schlagzeilen

Katja Maurer
Haushalt-FinanzenPresseKatja Maurer

Nach der heutigen Beschlussfassung für den Landeshaushalt 2024 im Haushalts- und Finanzausschuss erklärt Katja Maurer, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag. „Mit abschließenden Beratung der Änderungen haben wir eine weitere wichtige Etappe für die Verabschiedung des Haushaltes 2024 genommen.“

So mancher im Landtag führt die Haushaltsverhandlungen für fette Schlagzeilen, doch am Ende ist es das Zahlenwerk, welches überzeugen muss. „Wir wollen auch im nächsten Jahr Lehrer:innen und Polizist:innen einstellen und deshalb ist immer Vorsicht geboten, wenn die Rotstifte durch die Haushaltsbücher gehen. Unsere Schwerpunktbereiche Bildung und Betreuung, Daseinsvorsorge und Gesundheit konnten wir in den Verhandlungen weitgehend sichern“, unterstreicht Maurer.

Die LINKE-Abgeordnete weiter: „Wir kämpfen im nächsten Jahr für eine stabile Mehrheit abseits von CDU und AfD, damit wir den 2014 begonnen Kurs fortsetzen und Thüringen wirklich weiterentwickeln können.“

 

Mehr aktuelle Themen