Statement zum Arbeitsmarkt in Thüringen

Andreas Schubert
ArbeitPresseWirtschaftAndreas Schubert

Mit Blick auf Äußerungen der CDU-Fraktion zu den aktuellen Arbeitsmarktdaten in Thüringen erklärt Andreas Schubert, Abgeordneter der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag:

 

„Die CDU sollte einen genaueren Blick auf die aktuelle Statistik werfen, bevor sie zum Rundumschlag gegen die Regierung unter Bodo Ramelow ausholt. Kein ostdeutsches Bundesland hat eine geringere Arbeitslosenquote im Vergleich zu Thüringen. Im Gegenteil: Die Zahlen belegen, dass Thüringen sogar mehrere westdeutsche Bundesländer hinter sich gelassen hat. DIE LINKE, SPD und Grüne haben die Arbeitsmarktprogramme mit dem aktuellen Haushalt für dieses Jahr angemessen ausgestattet: So fließen 13 Mio. Euro in Maßnahmen, die darauf abzielen, die Beschäftigungssituation zu verbessern, Arbeitslosigkeit zu reduzieren und auch strukturelle Herausforderungen im Arbeitsmarkt anzugehen.“


 

Mehr Themen