Klimaschutz ist Artenschutz

Markus Gleichmann
GesundheitPresseMarkus Gleichmann

Zum Tag des Artenschutzes (UN World Wildlife Day) am 03. März 2023 erklärt Markus Gleichmann, Sprecher für Umwelt-, Klima- und Energiepolitik der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag: „Klimaschutz ist Artenschutz. Neben dem Verlust von Habitaten durch Klimaveränderungen, die dazu führen, dass seltene Arten keinen Raum mehr haben, in dem sie die benötigten Temperatur-, Nahrungs- und Bodengegebenheiten vorfinden. Durch den Klimawandel fühlen sich zudem immer mehr invasive Arten wohl, die seltene einheimische Arten verdrängen, Bodenerosionen weiter verstärken und Allergien auslösen können.“

„Klimaschutz allein wird das Problem jedoch nicht lösen. Wir müssen einen ganzheitlichen Ansatz verfolgen und aktiv Habitate schaffen, in denen sich diverse seltene Arten wohlfühlen können. Ganzheitlicher Artenschutz bedeutet nicht nur, symbolträchtige Säugetiere wie Wolf, Biber und Luchs zu schützen, sondern auch die vielfältige Zahl an Insekten, Krebsen, Pilzen und Farnen“, gibt der Abgeordnete zu bedenken.

„Durch ganzheitlichen Artenschutz sichern wir funktionierende Ökosysteme, dass künftige Generationen überhaupt Zugang zu seltenen Arten haben oder auch die Entdeckung künftiger medizinischer Nutzungsmöglichkeiten, wie z. B. die Entdeckung neuer Antibiotika“, erläutert Gleichmann abschließend.

 


 

Mehr Themen