Hier finden Sie alle Pressemitteilungen und weitere Nachrichten aus der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag in chronologischer Reihenfolge. Um schneller fündig zu werden, nutzen Sie gerne auch unsere Suchfunktion.

 

In Reaktion auf Medienberichte, nach denen in den kommenden Jahren flächendeckend Thüringens Regionalzüge videoüberwacht werden, erklärt Dr. Gudrun Lukin, Specherin für Verkehrspolitik der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag: "Es ist nach wie vor wesentlich sinnvoller, auf Bahnhöfen und in Zügen mehr Personal einzusetzen, anstatt den Schwerpunkt auf den Einsatz von Kameras zu legen. Eine konkrete Hilfe ist wirkungsvoller, als Vorfälle lediglich aufzuzeichnen." Weiterlesen

„Auch wenn der Jagdbergtunnel noch im Bau ist, die Meldung aus dem Landesamt für Bau und Verkehr über die wesentlich spätere Fertigstellung einer Umgehungsstrecke bei Havariefällen lässt aufhorchen“, sagt die verkehrspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Dr. Gudrun Lukin, vor dem Hintergrund, dass der Jagdbergtunnel für Gefahrguttransporte geöffnet werden soll. Weiterlesen

Die verkehrspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Dr. Gudrun Lukin, verweist auf Recherchen der Wirtschaftswoche (v. 29.7. wiwo-online), wonach es in Thüringen bei 19 Straßenbauprojekten aus dem Bundesverkehrswegeplan zu einer Kostenexplosion mit Mehrausgaben in Höhe von 33 Prozent kam. Weiterlesen

"Jetzt zeigt sich die Kehrseite des Wettbewerbs auf der Schiene am Beispiel der DB Regio Südost: Lohneinbußen und Arbeitsplatzwechsel bei Mitarbeitern sowie eine problematische Infrastrukturplanung durch die ausschreibende Landesregierung", so die verkehrspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Dr. Gudrun Lukin, mit Verweis auf die Ankündigung der Bahn-Tochter, 450 Stellen in Thüringen zu reduzieren. Weiterlesen

„Jetzt zeigt sich die Kehrseite des Wettbewerbs auf der Schiene am Beispiel der DB Regio Südost: Lohneinbußen und Arbeitsplatzwechsel bei Mitarbeitern sowie eine kleinkarierte Infrastrukturplanung durch die ausschreibende Landesregierung“, so die Kritik der verkehrspolitischen Sprecherin der Linksfraktion, Dr. Gudrun Lukin, mit Verweis auf die Ankündigung der Bahn-Tochter, 900 Stellen zu streichen. Weiterlesen

Alle 61 Minuten verunglückte 2012 ein Mensch auf den Straßen in Thüringen. "Nach wie vor sind dabei nicht angepasste und überhöhte Geschwindigkeit, Alkohol am Steuer und die Nichtbeachtung der Vorfahrt die häufigsten Unfallursachen. Deshalb sollte endlich das Alkoholverbot am Steuer gesetzlich festgeschrieben werden", sagt Dr. Gudrun Lukin, Sprecherin für Verkehrspolitik der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, im Vorfeld des morgigen Tages der Verkehrssicherheit. Weiterlesen

"Ausgerechnet das sichere und ökologisch vernünftige Bahnfahren wird schwierig. Die Chefetage klagt über den Mangel an fahrbereiten Zügen, egal ob ICE, Regionalexpress oder S-Bahn. Die Bahn fährt in diesen Sommer und Winter ohne Netz und doppelten Boden", ist die Verkehrspolitikerin der Linksfraktion, Dr. Gudrun Lukin, nach aktuellen Meldungen aus dem Bahnvorstand alarmiert. Weiterlesen

Die Thüringer Studenten haben ein Signal für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel gesetzt. Mit ihren Abstimmungen und der beschlossenen zusätzlichen Zuzahlung von 8,50 Euro zum Semesterbeitrag (in Jena zurzeit 160,40 Euro) können sie ab dem Wintersemester 2013/2014 mit Bus, Straßenbahn und Bahn im Verkehrsverbund Mittelthüringen fahren: Ein Studententicket für alle Verkehrsmittel im Einzugsbereich. Weiterlesen

Die verkehrspolitische Sprecherin der LINKEN im Thüringer Landtag, Dr. Gudrun Lukin, bewertet das von Verkehrsminister Carius ausgerufene „Neue Bahnzeitalter“ in Thüringen nicht nur positiv. „So gut das zusätzliche Verkehrsangebot zum Nahverkehrstarif auf der Mitte-Deutschland-Verbindung auch ist, für Jena und Saalfeld wird das 'Neue Bahnzeitalter' einen bitteren Nachgeschmack bekommen“, sagt sie. Weiterlesen

"Mit circa 1,1 Mio. Fahrgästen im Jahr ist die Harzer Schmalspurbahn nicht nur als Verkehrsmittel eine touristische Attraktion, sondern auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für den gesamten Harz", sagt Dr. Gudrun Lukin, Sprecherin für Verkehrspolitik der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, angesichts des Hilferufs aus dem Landkreis Nordhausen hinsichtlich der Zukunft der Harzer Schmalspurbahn (HSB). Weiterlesen

Die Thüringer Landesregierung müsse in Zukunft sicherstellen, dass nicht die Bahnmitarbeiter die Verlierer beim Betreiberwechsel auf Regionalstrecken sind. Das fordert Gudrun Lukin, Verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag. Weiterlesen

"Bevor nun, wie es der Verkehrsminister angekündigt hat, eine hessisch-thüringische Projektgruppe den ,Einklang von Wirtschaftlichkeit, Mobilität und Naturschutz' bei der Rhönquerung versucht und die 16jährigen Fehlplanungen der B87n in abgewandelter Form fortsetzen soll, muss die bisherige Vorgehensweise genau analysiert werden", fordert die verkehrspolitische Sprecherin der Linksfraktion Dr. Gudrun Lukin. Weiterlesen

Die verkehrspolitische Sprecherin der LINKEN im Thüringer Landtag, Dr. Gudrun Lukin, fordert die Landesregierung auf, in Bezug auf die bekannt gewordenen Preisabsprachen des so genannten Schienenkartells aktiv zu werden. "Es ist ungeheuerlich, dass sich fast 30 Jahre lang unbemerkt Unternehmen auf Kosten der Steuerzahler bereichern konnten", sagt sie. Weiterlesen

Angesichts der Ankündigung des Verkehrsverbunds Mittelthüringen (VMT), die Ticketpreise im Bus- und Bahnverkehr in Thüringen zum 1. Januar im Durchschnitt um 4,79 Prozent anzuheben, fordert Dr. Gudrun Lukin, verkehrspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Thüringer Landtag, eine stärkere Unterstützung des Öffentlichen Personennahverkehrs durch die Thüringer Landesregierung. Weiterlesen

"Anstatt wie im vergangenen Jahr der Bahn eine Haushaltsabgabe in Höhe von 500 Millionen Euro abzuverlangen, sollten Bundes- und Landesregierungen die Bahn auffordern, ihre Preispolitik fahrgastfreundlicher zu gestalten", sagt Dr. Gudrun Lukin, verkehrspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Thüringer Landtag. Weiterlesen

Die verkehrspolitische Sprecherin der LINKEN im Thüringer Landtag, Dr. Gudrun Lukin, ist von den Plänen der Deutschen Bahn für den künftigen Fernverkehr in Ostthüringen enttäuscht. "Mit dem geplanten Kahlschlag für die ICE-Verbindungen von und nach Jena wird eine ganze Region abgehängt", kritisiert sie. Weiterlesen

Die verkehrspolitische Sprecherin der LINKEN im Thüringer Landtag spricht sich entschieden gegen die ab Anfang kommenden Jahres geplanten Fahrpreiserhöhungen im Nahverkehr aus. "Die Einnahmen im öffentlichen Personennahverkehr müssen durch die Erhöhung der Attraktivität der Fahrangebote gesteigert werden", sagt Dr. Gudrun Lukin. "Preiserhöhungen sind kontraproduktiv, weil die Fahrgastzahlen dadurch weiter sinken." Weiterlesen

„Mit der Einrichtung der Umweltzone in Erfurt wird eine weitere konsequente Maßnahme zur Verbesserung der Luftqualität in der Landeshauptstadt durchgeführt“, sagt die verkehrspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Dr. Gudrun Lukin, und fordert von der Landesregierung, den öffentlichen Personennahverkehr besser zu fördern. Weiterlesen

„Nicht der Straßen- und Autobahnbau sollte durch die Landesregierung priorisiert werden, sondern der Ausbau der Schieneninfrastruktur“, fordert die verkehrspolitische Sprecherin der Landtagsfraktion DIE LINKE, Dr. Gudrun Lukin, die sich zugleich gegen Zugstreichungen im Fernverkehr für Jena wendet. Weiterlesen

Die verkehrspolitische Sprecherin der LINKEN im Thüringer Landtag, Dr. Gudrun Lukin, warnt den Verkehrsminister vor einer einseitig auf Technik orientierten Sicherheitsstrategie beim Jagdbergtunnel. „Eine automatische Löschanlage im Tunnel kann eine Verstärkung sowie Ausbildung der Feuerwehr nicht ersetzen.“ Weiterlesen

Straßenverkehrsunfälle sind nicht nur ein Verkehrsproblem, sondern ein gesellschaftliches, mit großen Folgen für Gesundheit und Leben. „Die Akzeptanz von lebensgefährlichen Unfallrisiken ist noch viel zu hoch“, sagt die Verkehrspolitikerin der LINKEN, Dr. Gudrun Lukin.„Wir nehmen den Tag der Verkehrssicherheit zum Anlass, unsere Forderungen nach einem Alkoholverbot für alle motorisierten Verkehrsteilnehmer, nach Tempo 30 in den Wohngebieten, einem Tempolimit auf den Autobahnen und sicherer Straßengestaltung zu bekräftigen. Sie erhöhen nicht nur die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer, sondern auch die Lebensqualität vor Ort“, so Frau Dr. Lukin.Unangepasste Fahrweise und Trunkenheit im Verkehr zählten zu den Hauptunfallursachen. Auch habe Deutschland die höchste Kinderunfallrate. „Rücksichtsloses Fahren muss geahndet werden. Gerade die hohe Anzahl an Verkehrstoten zeigt die Notwendigkeit von mehr Polizeipräsenz und Kontrollen im Straßenverkehr. Ebenso wichtig ist aber, dass frühzeitige Verkehrserziehung zu einem wichtigen Bestandteil des Bildungsplanes in Kita und Schule wird“, sagt die LINKE-Abgeordnete. Weiterlesen

„Jetzt rächt sich die Parzellierung der Bahninfrastrukturentwicklung zwischen Land und Bund“, sagt Dr. Gudrun Lukin und verweist darauf, dass mit der Ausschreibung des Ostthüringer Bahnnetzes als Dieselnetz sich die Thüringer Landesregierung „faktisch schon für die nächsten 25 Jahre von der Idee einer Fernverkehrsverbindung auf der Mitte Deutschland Bahn verabschiedet hatte“. Weiterlesen

Mit Blick darauf, dass der Thüringer Rechnungshof für den Flughafen Erfurt-Weimar seit 2009 ein überarbeitetes Betreiberkonzept anmahnt, der Erfurter Flughafen aber jetzt verstärkt vom Nachtflugverbot in Frankfurt/Main partizipieren möchte, fordert die Verkehrspolitikerin der Linksfraktion Dr. Gudrun Lukin: „Dann müssen jetzt schleunigst die Wirtschaftsinteressen des Flughafens aber vor allem auch Fragen des Lärmschutzes für die Erfurter Bevölkerung diskutiert werden.“ Weiterlesen

Mit Blick auf die Reform der Punktedatei in Flensburg, die laut Bundesverkehrsministerium die Erhöhung der Verkehrssicherheit zum Ziel hat, fordert Dr. Gudrun Lukin u.a. mehr Verkehrskontrollen. Weiterlesen

„Die Ursachen für den starken Anstieg der getöteten Menschen auf Thüringer Straßen müssen gründlich analysiert und öffentlich diskutiert werden“, fordert die Verkehrspolitikerin der Linksfraktion, Dr. Gudrun Lukin. Weiterlesen

Angesichts massiv zurückgehender Passagierzahlen am Erfurter Flughafen fordert Frau Dr. Gudrun Lukin, Sprecherin für Verkehrspolitik der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, die Landesregierung auf „endlich das zugesagte Betriebskonzept für den Flughafen vorzulegen“. Seit mindestens einem Jahr würde die Landesregierung bereits an diesem Papier arbeiten. Weiterlesen

Mit Verweis auf Äußerungen des Konzernbevollmächtigten der Bahn für Thüringen, Volker Hädrich, sagte die Verkehrspolitikerin der LINKEN im Thüringer Landtag, Dr. Gudrun Lukin: „So deutlich hat die Bahn noch nie mitgeteilt, dass Jena, Weimar, Saalfeld und das Umland in Ostthüringen vom ICE-Fernverkehr abgekoppelt werden.“ Weiterlesen

Als „unverständlich“ bezeichnet die verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Dr. Gudrun Lukin, die Aussage des Verkehrsministers, dass eine Brandbekämpfungsanlage für den Jagdbergtunnel an der A 4 bei Jena ursprünglich nicht geplant war. Weiterlesen

Die verkehrspolitische Sprecherin der LINKEN im Thüringer Landtag, Dr. Gudrun Lukin, äußerte sich kritisch zur Bewerbung Thüringens als Schaufensterregion für Elektromobilität. „So positiv die wirtschaftspolitische Orientierung Thüringens auf die Wachstumsbranche Elektromobilität ist, so problematisch ist das Selbstverständnis des Freistaates, sich vorwiegend als ‚Autoland’ zu präsentieren.“ Weiterlesen

Die Verkehrspolitikerin der LINKEN im Thüringer Landtag, Dr. Gudrun Lukin, kritisiert, dass der notwendige zweigleisige Ausbau der Strecke zwischen Weimar und Gera im Entwurf für den Investitionsrahmenplan 2012-2015 der Bundesregierung nicht berücksichtigt wurde. Weiterlesen


 

Die Abschlussveranstaltung unserer thematischen Fraktionssitzungen fand am 15.05.2024 in Weimar statt. Es wurden zum einen die Erkenntnisse aus den vorangegangenen Veranstaltungen zusammengefasst, aber auch Perspektiven für die Zukunft thematisiert. Die Fraktion DIE LINKE setzt sich für… Weiterlesen

Bodo Ramelow, Ministerpräsident und Abgeordneter des Thüringer Landtages, zeigte in seinem Impulsbeitrag auf, welche Perspektiven sich für die Landesentwicklung aus dem Prinzip der Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse und aus den Diskussionsergebnissen der bisherigen Themenveranstaltungen… Weiterlesen

Prof. Dr. Klaus Dörre, Professor für Arbeits-, Industrie- und Wirtschaftssoziologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, betonte in seinem Input-Vortrag die entscheidende Rolle der Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse für die Stabilisierung und Weiterentwicklung der Gesellschaft und… Weiterlesen

Im Rahmen unserer Themenreihe „Thüringen. Überall gleich gut. – Perspektiven für die Landesentwicklung“ hat sich die Fraktion Die Linke im Thüringer Landtag in den vergangenen zwei Jahren in verschiedenen Regionen Thüringens mit den Themen Bildung, Gesundheit, Mobilität und Wohnen… Weiterlesen

„Heute werden wir uns neben der Frage der Demokratiezufriedenheit und den politischen Einstellungen der Thüringer:innen auch mit dem Blick auf die Arbeitswelt befassen und dabei einen Schwerpunkt auf die Auswirkungen des Fachkräftemangels, der Digitalisierung und Transformation legen. Und da hilft… Weiterlesen

Am Internationalen Tag gegen Rassismus am 21. März weist Katharina König-Preuss, Sprecherin für Antifaschismus und Antirassismus, auf die traurige Realität rassistischer Vorurteile und Übergriffe in unserer Gesellschaft hin: „Rassismus durchzieht unseren Alltag, von beleidigenden Äußerungen bis hin… Weiterlesen