Initiative im Bildungsausschuss für Seiteneinstieg in den Lehrberuf

Daniel Reinhardt
BildungPresseDaniel Reinhardt

Auf Vorschlag der Fraktionen DIE LINKE, SPD und Grüne diskutiert der Bildungsausschuss des Thüringer Landtages heute Vorschläge für Verbesserungen in der Lehrerausbildung. Vor allem geht es dabei um die Ausbildung und den Berufseinstieg von Seiteneinsteigern. „Weil wir viel zu wenige Absolventen für den Lehrerberuf von den Universitäten bekommen, sind wir jetzt und in den nächsten Jahren weiter auf Menschen angewiesen, die aus anderen Berufen in den Lehrberuf einsteigen möchten“, unterstreicht Daniel Reinhardt, Abgeordneter der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, am Rande der heutigen Ausschusssitzung.

„Für den Berufseinstieg und dessen Vorbereitung braucht es Zeit und Unterstützung. Unser Anliegen ist, die Koordination weiter zu verbessern und die Unterrichtsbelastung am Anfang zuverlässig zu reduzieren, bis die Neuanfänger im Job Fuß gefasst haben. Vor allem brauchen wir tatsächlich an jeder Schule für jede Seiteneinsteigerin und jeden Seiteneinsteiger einen Mentor/eine Mentorin.“

Auch die CDU habe im Bildungsausschuss zum Thema Vorschläge vorgelegt. „Manches, was die CDU vorschlägt, trifft sich mit unseren Überlegungen“, sagt Reinhardt: „Wir rufen die CDU daher auf, mit uns zu einem gemeinsamen Landtagsbeschluss zu kommen. Das wäre ein gutes Zeichen, dass wir uns gemeinsam für gelingende Nachwuchsarbeit stark machen.“

Mehr aktuelle Themen