LINKE-Fraktion bekräftigt Bildung als Schwerpunkt der Landespolitik

Daniel Reinhardt
BildungPresseDaniel Reinhardt

Zum internationalen Tag der Bildung am morgigen 24. Januar erklärt Daniel Reinhardt: „Für uns ist gute Bildung zentrales Ziel, in das wir viel Kraft stecken. Im schulischen Bereich kämpfen wir darum, die durch die Abgänge von Lehrkräften in den Ruhestand verursachten Lücken in der Lehrerschaft zu schließen. Mehr Praxisorientierung und längeres gemeinsames Lernen zu erreichen und über mehr Schulsozialarbeit und neue Assistenzkräfte mehr Unterstützung an die Schulen zu bringen.

Zudem wollen und müssen wir die Digitalisierung vorantreiben, wofür das Land aus unserer Sicht alle Schüler:nnen mit einer Grundausstattung versorgen soll. Leider wartet der diesbezügliche Gesetzentwurf seit zwei Jahren im Ausschuss, weil die CDU-Fraktion nicht bereit ist, selbst die einfachsten technischen Verbesserungen mitzugehen, und wir ohne die CDU keine Mehrheit haben. Im Kindergarten haben wir in den letzten Jahren deutlich mehr Personal in unsere Kindergärten gebracht, haben die Fachberatung gestärkt. Ein Gesetzentwurf mit dringend notwendigen weiteren Personalschlüssel-Verbesserungen und dem dritten beitragsfreien Jahr wartet auch hier im Ausschuss darauf, dass auch andere Parteien im Landtag der Bildung endlich den notwendigen Stellenwert einräumen, doch leider sind die Gespräche bis heute ergebnislos.“

Aus all diesen Bemühungen und ihrem Stocken zieht Reinhardt die Konsequenz: „Wer in Thüringen die notwendigen Bildungsinvestitionen voranbringen will, der sollte im September unbedingt die Koalitionsparteien unterstützen.“

Dateien


 

Mehr Themen