Zum Hauptinhalt springen

Unsere 29

Mit 29 Abgeordneten stellt DIE LINKE mit Abstand die größte Fraktion im Thüringer Landtag. In dieser Rubrik stellen wir Ihnen unsere Abgeordneten näher vor.

Diesmal: Kati Engel
Kati Engel wurde 1983 in Karl-Marx-Stadt (Chemnitz) geboren. Sie ist gelernte Veranstaltungskauffrau und schloss ihre Ausbildung 2013 ab. Im Anschluss arbeitete sie im Wahlkreisbüro der damaligen Landtagsabgeordneten Johanna Scheringer-Wright. Seit 2014 ist sie Abgeordnete der Linksfraktion im Thüringer Landtag und dort als kinder- und jugendpolitische Sprecherin und Sprecherin für Suchtprävention tätig. Neben ihrer Arbeit im Landtag engagiert sie sich als Vorsitzende des Thüringer Verbandes der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschisten e.V.. Außerdem ist sie verheiratet und hat zwei Kinder.

Warum liegt dir Kinder- und Jugendpolitik besonders am Herzen?
Da Kinder und Jugendliche nicht in politischen Gremien vertreten sind und ihre Meinung und Belange dadurch oftmals übersehen bzw. wissentlich ignoriert werden, ist es mein Ziel, diesem Ungleichgewicht in der Politik entgegenzuwirken. Ich vertrete die Belange der Kinder und Jugendlichen im Gesetzgebungsverfahren und mache mich für die Umsetzung ihrer Rechte stark. Mein Herzenswunsch ist es, dass irgendwann die UN-Kinderrechtskonvention in allen politischen Bereichen auch Berücksichtigung findet.

Wie hältst du dich sportlich aktiv, wenn du nicht vor dem Schreibtisch sitzt?
Eines der wichtigsten Kinderrechte ist das Recht auf Spiel (Artikel 31). Daher verbringen meine Kinder und ich einen Großteil unserer Freizeit auch draußen im Wald und auf dem Spielplatz.
Daneben bin ich Kleingärtnerin und Mitglied des Fanfarenzuges der Wartburgstadt. Das ist besser als jedes Fitnessstudio.

Für welche:n Musiker:in oder welche Band würdest du fünf Stunden fahren, um ein Konzert zu besuchen?
Ich würde bis zum Nordkap und weiter fahren, wenn ich noch einmal Atari Teenage Riot live sehen könnte.

Mehr zu Kati Engel: www.kati-engel.de

Die gesamte Ausgabe finden Sie hier