Maßnahmen für bezahlbaren Wohnraum

ParlamentsreportWohnungspolitik

Um allen Mitgliedern unserer Gesellschaft ausreichend und bezahlbaren Wohnraum zur Verfügung zu stellen, plädieren wir auch für einen neuen Standard beim Gebäudebau und der Gebäudesanierung. Wohnraum muss nicht nur ökologisch und ökonomisch, sondern auch sozial nachhaltig sein. Barrierefreier Wohnraum ist ein wichtiger Faktor, um dem demografischen Wandel und einer immer älter werdenden Gesellschaft zu begegnen. Insbesondere in ländlichen Räumen ist die Versorgung mit barrierefreiem bzw. barrierearmem Wohnraum jedoch kritisch. Dabei profitieren neben Menschen mit Behinderungen auch ältere Menschen, die durch barrierefreie Neubauten oder Sanierungen einen Zugewinn an Lebensqualität erfahren und länger selbstbestimmt in ihrem vertrauten Wohnumfeld leben können.

Landeseigener Wohnungsbau

Das Angebot an Wohnungen und Häusern sollte auch durch die Reaktivierung von Leerständen erweitert werden. Dies schont die Umwelt, da Energie und Baustoffe eingespart werden können und Gebäude nicht abgerissen werden müssen, sondern deren Lebensdauer verlängert wird. Ebenso profitiert die Dorfentwicklung, denn gerade in Dörfern und kleinen Gemeinden wird das Ortsbild durch Leerstand stark beeinträchtigt und die soziale Infrastruktur in den Ortskernen geschwächt.
Für alle Bau-, Sanierungs- und Umnutzungsmaßnahmen gilt jedoch, dass staatliche Förderung und kommunaler bzw. genossenschaftlicher Wohnungsbau allein nicht mehr ausreichen, um die Defizite im sozialen Wohnungsbau, die in den vergangenen Jahrzehnten in Thüringen von den Vorgängerregierungen verursacht wurden, zu beseitigen. Stattdessen fordern wir weiterhin einen landeseigenen Wohnungsbau, der entweder als eigens gegründete Landeswohnungsbaugesellschaft oder über regionale Wohnungsbaucluster leerstehende Wohnungen reaktiviert und Neubauten errichtet, um langfristig bezahlbaren Wohnraum für alle Menschen in Thüringen zur Verfügung stellen zu können.
Da wir der Meinung sind, dass nur im regen Austausch langfristig erfolgreiche Lösungen gefunden werden können, laden wir Sie herzlich zu unserer öffentlichen Fraktionssitzung am 21.02.2024 ein. Im Parkcafé Ilmenau, Naumannstraße 22, wollen wir uns und Sie von 15:00 bis 17:30 Uhr zunächst mit drei Impulsvorträgen in das Thema einführen lassen und anschließend gemeinsam über gutes Wohnen und Leben in der Stadt und im ländlichen Raum diskutieren.

 

Zur gesamten Ausgabe