Zum Hauptinhalt springen

Kultur

Kultur in Gera und Ostthüringen

Die Landtagsabgeordneten der LINKEN Dr. Birgit Klaubert, kulturpolitische Sprecherin der Fraktion, und Mike Huster in der Diskussionsrunde zur Zukunft der Kultur in Gera und Ostthüringen im espresso.tv des Offenen Kanals Gera. (veröffentlicht am 7. November 2012)

Kultur neu denken – Thomas Müntzers wegen in Mühlhausen

Es fällt doch auf: Von 2007 bis 2017 feiert dieses Land die Reformationsdekade – 2012 befinden wir uns also mittendrin. Und wer wird offiziell gefeiert? Luther, Luther und nochmals Luther.

Aber Luther hatte bedeutende Zeitgenossen, zum Beispiel Thomas Müntzer. An den erinnert interessanterweise niemand, dabei steht gerade er für soziale Gerechtigkeit und direkte Demokratie. In der Bundesrepublik totgeschwiegen, in der DDR als Gründungsfigur des Arbeiter- und Bauernstaates instrumentalisiert – gerade jetzt können wir seine Rolle in der deutschen Geschichte neu definieren.
Am 12. und 13. Mai 2012 wollen Birgit Klaubert und ich dies gemeinsam mit Theologen, Politikern und Wissenschaftlern an Müntzers Wirkungsstätte, in Mühlhausen, tun. Margot Käßmann, Dr. Peter Gauweiler, Oskar Lafontaine – um nur einige Namen zu nennen – haben bereits zugesagt. Und wer weiss, vielleicht geht von dieser Veranstaltung der Impuls aus, wieder über den Namen „Thomas-Müntzer-Stadt Mühlhausen“ nachzudenken? 

Kultur und Bildung sind siamesische Zwillinge, die gemeinschaftlich als Säulen einer Gesellschaft fungieren. Kultur ist Lebendigkeit, Widerspruch, Vielfalt und Inspiration. Sie regt zum Innehalten, Nachdenken und zur Meinungsbildung an. Kultur ist das Fundament unserer Gesellschaft und der Grundstein für Demokratie, denn sie schafft Tole-ranz, Selbstvertrauen und ermöglicht die Kommunikation mit allen Menschen um uns herum.
Der stete Abbau von Kultur durch die Kürzung der Mittel, wie es seit vielen Jahren bei uns in Thüringen passiert, hat fatale Folgen.

Broschüre: Kultur fördern

Im Zuge der Debatten über Haushaltssanierungen und knappe Kassen allerorten ist auch die Kulturförderung ins Gerede gekommen. Es wird gefragt, wie viel Kultur sich eine Gesellschaft leisten kann, darf oder soll, wenn die öffentlichen Gelder nicht einmal für das reichen, was sie finanzieren müssen? Diese Frage ist legitim. Die Kulturpolitik muss keine Scheu vor ihrer Beantwortung haben. Für DIE LINKE im Thüringer Landtag ist Kulturförderung zentraler Bestandteil der öffentlichen Daseinsvorsorge. Investitionen in Kultur sind Zukunftsinvestitionen, ohne Wenn und Aber. Wir wollen die Vielfalt kultureller Angebote erhalten und ausbauen - vom klassischen Museum bis zum Graffiti-Workshop, von den Theatern und Orchestern bis zu Literaturstipendien.

Mit unserer Broschüre "Kultur fördern" stellen wir unser Modell des solidarischen Kulturförderausgleichs vor und möchten alle Interessierten zur Diskussion über die Kulturpolitik für Thüringen einladen.

Pressemitteilungen und weiterführende Informationen

Katja Mitteldorf

Zukunft für Musik- und Jugendkunstschulen: Gesetz sichert Qualität und schafft Planungssicherheit

„Die Musik- und Jugendkunstschulen sind elementarer Teil der Thüringer Kultur- und Bildungslandschaft und überdies aus meiner Sicht auch eine gesellschaftliche Pflichtaufgabe“, so Katja Mitteldorf, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Sprecherin für Kulturpolitik, anlässlich der heutigen Verabschiedung des Gesetzes zur Anerkennung und… Weiterlesen


Katja Mitteldorf

89. Jahrestag der Bücherverbrennung ist Mahnung bis heute

Der 10. Mai 1933 verdeutlichte die systematische Verfolgung oppositioneller Meinungen durch ein von Intoleranz und Hass geprägtes NS-Regime in besonderer Weise. Deutschlandweit fanden unzählige Bücher jüdischer, pazifistischer, liberaler oder anderweitig regimekritischer Autorinnen und Autoren als „Aktion wider den undeutschen Geist“ ihr Ende in… Weiterlesen


Katja Mitteldorf

Musik- und Jugendkunstschulen als Bildungseinrichtungen anerkennen

Zur heute stattgefundenen Anhörung des Ausschusses für Europa, Kultur und Medien zum Vorschlag für ein Gesetz zur Anerkennung und Förderung von Musik- und Jugendkunstschulen äußert sich die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und kulturpolitische Sprecherin der Fraktion der LINKEN, Katja Mitteldorf, wie folgt: „Nach der heutigen Anhörung und den… Weiterlesen


Katja Mitteldorf

DIE LINKE begrüßt Vereinbarung zur Förderung der mitteldeutschen Schlösser und Gärten

Zur heutigen Unterzeichnung der Vereinbarung zum Sonderinvestitionsprogramm I zwischen dem Bund und den Ländern Sachsen-Anhalt und Thüringen äußert sich die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und kulturpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE Katja Mitteldorf: Weiterlesen


Katja Mitteldorf, Sascha Bilay

Sanierung der Schlossanlage Reinhardsbrunn im Jahr 2021 nach Abschluss des Enteignungsverfahrens finanziell gesichert

„Die im Haushalt 2020 bereitgestellten Mittel in Höhe von 2 Mio. Euro zur Sicherung der Schlossanlage Reinhardsbrunn konnten nicht ausgegeben werden, da das Enteignungsverfahren noch nicht abgeschlossen war. Für dieses Jahr stehen nach dem heutigen Gerichtsurteil erneut 2 Mio. Euro für Sicherungsmaßnahmen im Landeshaushalt zur Verfügung“,… Weiterlesen


Katharina König-Preuss, Katja Mitteldorf

Solidarität mit dem Intendanten des Rudolstädter Theaters

Angesichts eines gestern aus dem Umfeld der Leerdenker am Theater Rudolstadt angebrachten Flyers, mit dem Steffen Mensching, Intendant des Rudolstädter Theaters beleidigt wird und Drohungen ausgesprochen werden, die sich auch gegen die Kollegen und Kolleginnen am Theater Rudolstadt richten, erklären Katharina König-Preuss und Katja Mitteldorf,… Weiterlesen


Gemeinsame Erklärung der kulturpolitischen Sprecher:innen der Fraktionen DIE LINKE

Für die Kultur- und Veranstaltungsbranche ist der „Lockdown light“ keinesfalls light, sondern bedeutet für die Beschäftigten eine zunehmende Verschärfung und Gefährdung ihrer beruflichen Existenz. Viele sind in einer existentiellen Notlage. Nachdem die Theater, Konzerthäuser, Museen, Galerien & fast alle Kulturbetriebe alles dafür getan haben,… Weiterlesen


Katja Mitteldorf, Sascha Bilay

Enteignungsverfahren Schloss Reinhardsbrunn wird erneut Thema im Landtag

„Mit der jüngst öffentlich bekannt gemachten Entscheidung des Thüringer Oberlandesgerichtes ist die wirksame Enteignung des Schlosses Reinhardsbrunn wieder näher gerückt“, erklären Katja Mitteldorf, Sprecherin für Kulturpolitik, und Sascha Bilay, Sprecher für Kommunalpolitik der LINKE-Landtagsfraktion. Der Gothaer Landtagsabgeordnete Bilay hatte… Weiterlesen


Katja Mitteldorf, Andreas Schubert

Corona-Überbrückungshilfen II: weitere Unterstützung für Soloselbstständige

Um gefährdeten Unternehmer*innen, Freiberufler*innen und Soloselbstständigen in der Corona-Pandemie zu helfen, wurden im Frühjahr Soforthilfen und im Sommer Überbrückungshilfen eingeführt, die inzwischen in die zweite Phase gehen. Seit dem 21. Oktober bietet dazu die Website der Thüringer Aufbaubank aktuelle Informationen. Katja Mitteldorf,… Weiterlesen


Wir kümmern uns: Das Wichtigste aus dem Corona-Hilfspaket für Thüringen

Hier finden Sie eine Übersicht zu den wichtigsten Punkten des Krisenpakets. Wir kümmern uns: um Soloselbstständige, Auszubildende, Familien und Kommunen, Gesundheit und Infektionsschutz, um Wirtschaft und Soziales, Kultur, Sport und Vereine, um Arbeitsschutz und Beschäftigte und um den Bildungsbereich. Weiterlesen