Termine

1. September 2014 -  1. März 2015 | 2 Einträge gefunden
3. Parlamentariertag der LINKEN - Unser Auftrag: Soziale Gerechtigkeit.
5. September 2014 09:00 - 13:00
3. Parlamentariertag der LINKEN - Unser Auftrag: Soziale Gerechtigkeit. 5. September 2014, 9.00... Mehr
Buchpremiere: Ein gewisser Herr Ramelow
5. September 2014 13:00 - 15:00
Der Eckhaus Verlag Weimar und die Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag laden recht herzlich zur... Mehr
 

Twitter Linke_Thl

Tweets


Katharina König

1h Katharina König
@KatharinaKoenig

Antworten Retweeten Favorit Das Tino Brandt in Südafrika war ist KEINE Neuigkeit, dass Schießübungen stattfanden ist KEINE Neuigkeit. Jetzt gibt's halt Farbfotos. #nsu


Retweeted by Linksfraktion Thl

Katharina König

1h Katharina König
@KatharinaKoenig

Antworten Retweeten Favorit Das Tino Brandt gewalttätig war ist KEINE Neuigkeit, dass er nicht alles #VS erzählte ist KEINE Neuigkeit. Jetzt gibt's halt Farbfotos #nsu


Retweeted by Linksfraktion Thl

Linksfraktion Thl

3h Linksfraktion Thl
@Linke_Thl

Antworten Retweeten Favorit „Kriegslogik durchbrechen!“, B. Ramelow und S. Hennig-Wellsow übergeben Spenden für Flüchtlinge im Nordirak. pic.twitter.com/KmhwuUTllH


 
1. September 201411:04

Ausbildungsverbünde in Gefahr

„Es ist unverantwortlich, dass unmittelbar vor Schuljahresbeginn die Existenz der Ausbildungsverbünde nicht gesichert ist“, sagt die Landtagsabgeordnete Ina Leukefeld. Die Arbeitsmarktexpertin Linksfraktion bezieht sich auf Befürchtungen Südthüringer Ausbildungsverbünde. Nach deren Aussage stehen zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres bis zum Jahresende lediglich 58 Prozent der notwendigen Mittel bereit.

„Die Ausbildungsverbünde haben sich bewährt und sind für die klein- und mittelständischen Unternehmen unverzichtbar. Schließlich geht es um die Ausbildung eines qualifizierten Facharbeiternachwuchses“, unterstreicht Frau Leukefeld.
Angesichts der Finanzlage musste den Mitarbeitern gekündigt werden. „Es ist unverständlich, dass Land und IHK  die Zerschlagung einer funktionierenden Struktur billigend in Kauf nehmen“, so die Abgeordnete weiter.
Ursache für diese Situation ist die Tatsache, dass es bis jetzt nicht gelungen ist, die Richtlinie für Aus- und Weiterbildung für die Verwendung der Mittel des Europäischen Sozialfonds (ESF) verbindlich auf den Weg zu bringen. „Ich bin es leid, dass sich die Verantwortlichen zwischen Erfurt und Brüssel immer gegenseitig die Schuld zuschieben. Jeder wusste, dass zum 1. Januar 2014 die neue Förderperiode beginnt. Nun soll es vor dem 1. Januar 2015 keine bestätigte Richtlinie geben“, kritisiert Ina Leukefeld. MEHR

31. August 2014 Presse/Bodo Ramelow/Susanne Hennig-Wellsow/Gesellschaft-Demokratie

Linksfraktion unterstützt Spendenaktion: Hilfe für Flüchtlinge im Nordirak

Bodo Ramelow, LINKE-Fraktionsvorsitzender im Thüringer Landtag, und Susanne Hennig-Wellsow, Parteivorsitzende der LINKEN in Thüringer, begrüßen die Initiative der Weimarer Kulturdienst: GmbH. Hunderttausende Jesiden sind auf der Flucht, leben in dramatischen Umständen und brauchen dringend Hilfe. Es sei "besonders empörend", dass das NATO-Land Türkei gegenwärtig 89 Hilfstransporte für Jesiden in Not an der Grenze festhält und offensichtlich in stiller Kumpanei mit den IS-Terroristen zulässt, dass die humanitäre Katastrophe immer größer wird. Mehr...

 
30. August 2014 Presse/Katharina König/Susanne Hennig-Wellsow/Antifaschismus/Gesellschaft-Demokratie

Erneute Bedrohung der LINKEN im Landtagswahlkampf durch Neonazis

Am heutigen Samstag fand in Saalfeld-Gorndorf ein Infostand der LINKEN innerhalb des Landtagswahlkampfes statt, der von Katharina König, Sprecherin für Antifaschismus der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, und weiteren Unterstützern betreut wurde. Während des Infostandes näherten sich zwei Neonazis, darunter Steffen Richter, ehemaliger Direktkandidat der NPD zur Landtagswahl 2009. Dieser bedrohte König mit der sinngemäßen Aussage: „Das ist der falsche Kiez, verpisst euch, sonst kommt Unterstützung und wir klären das wie in den 90er Jahren.“ Per Handy wurden andere Neonazis herbeigeholt. Wenige Minuten später näherten sich acht weitere Personen, die aufgrund ihrer Kleidung (Thor Steinar, „Freiheit für Wolle“-T-Shirts) der rechten Szene zuzuordnen sind und sich in der Umgebung des Infostandes positionierten. Mehr...

 
29. August 2014 Presse/Bodo Ramelow

Der Rote und die Grüne: Bodo Ramelow und Astrid Rothe-Beinlich im Gespräch - „Wie wir wurden, wer wir sind“

Wir laden Sie herzlich dazu ein, Bodo Ramelow von den LINKEN und Astrid Rothe-Beinlich von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN auf eine andere Art kennenzulernen. In einem gemeinsamen Gespräch wollen sie sich gegenseitig befragen, „was uns ausmacht, woher wir kommen und wohin wir gehen (wollen). Ob Rot oder Grün - hier geht es nicht um Farbenlehre, sondern um das Dahinter. Mehr...

 
29. August 2014 Presse/Tilo Kummer/Umwelt-Landwirtschaft

Kummer bittet Rechnungshof um Prüfung

Im Zusammenhang mit den unterschiedlichen Aussagen von Minister Jürgen Reinholz zur Stilllegung von Landeswaldflächen bittet der Abgeordnete der LINKEN, Tilo Kummer, jetzt den Rechnungshof um Prüfung des Sachverhaltes. Mehr...

 

Ausgabe Nr. 17 des "Linken Parlamentsreports"

Die NSU-Verbrechen hätte es mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht gegeben, wenn die Thüringer Behörden die zweifelsfrei vorhandenen Hinweise und Spuren aufgegriffen und die drei NSU-Aktivisten Böhnhardt, Mundlos und Zschäpe rechtzeitig gefasst hätten, so das bittere Fazit, das bei der Vorstellung des Abschlussberichts des NSU-Untersuchungsausschusses „Rechtsterrorismus und Behördenhandeln“ im Rahmen der Sondersitzung des Landtags am 22. August gezogen wurde. Der Parlamentsreport berichtet in seiner neuen Ausgabe ausführlich auf den ersten drei Seiten und zitiert Passagen aus dem Bericht, in dem zur Fahndung nach dem NSU-Trio von einem „erschreckendem Ausmaß von Desinformation, fehlerhafter Organisation und Versäumnissen“ die Rede ist und auch vom „Verdacht gezielter Sabotage“. Für die LINKE ergriffen dazu im Landtag Bodo Ramelow und Katharina König das Wort. Auf Seite 7 ist dazu Näheres nachzulesen, wie übrigens auch die Videos der Reden über die Web-Seite der Fraktion unter www.die-linke-thl.de/politik/aktuell/ angesehen werden können.
Welche konkreten Vorhaben zur Familienpolitik sich die LINKE in Regierungsverantwortung vorgenommen hat, war Gegenstand eines Pressegesprächs mit Margit Jung und Jörg Kubitzki, über das im Parlamentsreport ebenfalls ausführlich berichtet wird. Auf der letzten Seite ist zu erfahren, warum jetzt im Freilandgehege in Brandenstein ein Wisent Bramelow heißt und wieso Bodo Ramelow unmittelbar vor dem Spitzenspiel Rot-Weiß-Erfurt gegen Dynamo Dresden im Erfurter Stadion eine Eiswasserdusche nahm. MEHR