Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Theater- und Orchesterfinanzierung

Für DIE LINKE erfüllen Theater und Orchester neben anderen kulturellen Einrichtungen wie Museen, Bibliotheken, Gedenkstätten aber auch soziokulturellen Zentren und der freien Szene einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft. Kultur ist das Fundament eines funktionieren Gemeinwesens. Sie ist Lebendigkeit, Widerspruch, Vielfalt und Inspiration. Kultur regt zum Innehalten, Nachdenken und zur Meinungsbildung an.

Derzeit müssen wir erleben, dass die Theater in Eisenach und in Altenburg und Gera existenziell bedroht sind. Die von der Landesregierung verhandelten Finanzierungsvereinbarungen mit den Trägern vor Ort reichen nicht aus, um die Theater in ihrem Bestand erhalten zu können. Den Kommunen, die massive Kürzungen im Landeshaushalt hinnehmen mussten, fehlt das Geld, um die „freiwillige Aufgabe“ Kultur weiter zu fördern.

Schon seit Jahren fordert DIE LINKE im Thüringer Landtag ein Kulturfördergesetz mit einem solidarischen Kulturförderausgleich, der die Finanzierung unserer Theater und Orchester auf breitere Schultern verteilt und die kommunalen Haushalte entlastet. Aufgrund der aktuellen Lage hat die Fraktion erneut einen Antrag im Plenum eingereicht, der eine Neuordnung der Finanzierung und die Rettung aller Theater und Orchester im Freistaat fordert.

Anlässlich der Einbringung des Antrags und den geplanten Protesten der Theaterbeschäftigen und Kulturinteressierten zum 1. Mai wurde Frau Dr. Birgit Klaubert, kulturpolitische Sprecherin der Fraktion und Vizepräsidentin des Thüringer Landtags, in einem kurzen Interview um eine Stellungnahme gebeten.

Kultur und Bildung sind siamesische Zwillinge, die gemeinschaftlich als Säulen einer Gesellschaft fungieren. Kultur ist Lebendigkeit, Widerspruch, Vielfalt und Inspiration. Sie regt zum Innehalten, Nachdenken und zur Meinungsbildung an. Kultur ist das Fundament unserer Gesellschaft und der Grundstein für Demokratie, denn sie schafft Tole-ranz, Selbstvertrauen und ermöglicht die Kommunikation mit allen Menschen um uns herum.
Der stete Abbau von Kultur durch die Kürzung der Mittel, wie es seit vielen Jahren bei uns in Thüringen passiert, hat fatale Folgen.