Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Irgendwas mit Umwelt

Die Live Show aus dem Zughafen Kulturbahnhof

 

Am 27.05.2021 sendeten wir unsere große Live Show »Irgendwas mit Umwelt« aus dem Zughafen Kulturbahnhof in Erfurt. Katja Maurer, Abgeordnete für DIE LINKE im Thüringer Landtag und umweltpolitische Sprecherin, lud ein zum Talk über Energie und Nachhaltigkeit mit bunten Gästen aus der Welt von Wissenschaft und Naturschutz. Hier könnt ihr die ganze Sendung noch einmal Revue passieren lassen.

 

Was ist eigentlich mit Klimaschutz? Wer trägt die verantwortung für die Krise? Wie sehen Lösungen aus, die wir als LINKE anbieten und was ist unser ganz spezieller Thüringer Weg? Wir sprechen mit einer Fridays for Future Aktivistin und einem erfahrenen Natur- und Artenschützer, werfen einen Blick auf das Bio-Energiedorf Schlöben, beleuchten die allgegenwärtige und doch viel zu selten thematisierte Problematik der Flächenversiegelung, zeigen euch, wie eine Bürger-Energiegenossenschaft funktioniert und erklären, was es mit regenerativen Energien auf sich hat und welche Formen der Energiegewinnung am effektivsten sind.

 

Wir sagen Danke an unsere Gäste FFF-Aktivistin Emma, Professor Viktor Wesselak (Ingenieurwissenschaftler für Regenerative Energietechnik), Landschaftsökologe Martin Görner und Dr. Marit Wagler (MdL und Expertin für technischen Umweltschutz) und an Musiker und Tausendsassa Max Mustermann an seiner Loop Station. Außerdem kamen in Videobeiträgen unter anderem Sozialpsychologe Prof. Dr. Tilmann Betsch (Uni Erfurt), Hans-Peter Perschke (langjähriger Bürgermeister vom Bioenergiedorf Schlöben) und Thomas Winkelmann von der BürgerEnergie Saale-Holzland eG zu Wort.

 

Eine gemeinsame Veranstaltung der LINKEN Fraktionsvorsitzendenkonferenz und der Fraktion die LINKE im Thüringer Landtag. Vielen Dank an alle vor und hinter den Kulissen, die diese besondere Live-Sendung ermöglicht haben.


 

Die Live Show in voller Länge

 

Hier könnt ihr unsere gesamte Sendung »Irgendwas mit Umwelt« noch einmal in voller Länge anschauen. Weiter unten auf dieser Seite findet ihr weitere Videos und Beiträge zur Sendung.


 

Neuste Nachrichten aus den Ressorts Umwelt, Energie und Landwirtschaft

Umwelt & Landwirtschaft


Sascha Bilay, Katja Maurer

Unwetterereignisse bestätigen Handeln von r2g beim Klimaschutz - unbürokratische Hilfen für Kommunen notwendig

Zu den Unwetterereignissen der letzten Tage, insbesondere in Mosbach im Wartburgkreis und in Gierstädt im Kreis Gotha, erklärt der kommunalpolitische Sprecher der LINKEN im Thüringer Landtag, Sascha Bilay: „Die Unwetterereignisse der letzten Tage bestätigen das engagierte Handeln der Koalitionsfraktionen im Thüringer Landtag, was Maßnahmen des... Weiterlesen


Marit Wagler

Plastikmüll vermeiden durch Umstellung auf nachwachsende Rohstoffe

„Gemeinsam für Umwelt und Klima – Plastikmüll vermeiden!“ – unter diesem Motto steht dieses Jahr der Weltumwelttag. Dazu erklärt Dr. Marit Wagler, Sprecherin für Landwirtschaft und technischen Umweltschutz der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag: Weiterlesen


Marit Wagler

Gemeinwohlorientierte Agrarpolitik – auch eine soziale Frage der Landwirte

Die Hauptaufgabe der Landwirt*innen ist zwar die Erzeugung von Nahrungsmitteln pflanzlicher und tierischer Herkunft. Heute geht es der Gesellschaft aber auch, um den immer schonenderen Umgang mit den natürlichen Ressourcen, die Beachtung der ökologischen Zusammenhänge, der Produktion der nachwachsenden Rohstoffe der Zukunft und einer am Tierwohl... Weiterlesen


Marit Wagler

Bundesratsinitiative Agroforst – für Landwirte praktikabel gestalten

Angesichts der heutigen Thüringer Bundesratsinitiative zur Förderung von Agroforstsystemen, welche in der Regel aus Baumreihen auf ansonsten normal weiter genutzten landwirtschaftlichen Flächen bestehen, erklärt Dr. Marit Wagler, Sprecherin für Forst und Landwirtschaft der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag: „Agroforstsysteme bieten... Weiterlesen

Energiepolitik


Markus Gleichmann

Global Wind Day

Am 15. Juni ist Global Wind Day. Ein guter Anlass, auf die Vorzüge der Windenergie hinzuweisen, so Markus Gleichmann, energiepolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag: Weiterlesen


Markus Gleichmann

Nachhaltige Energiewende: Regional und Sozial statt Kapital.

„Steigende Preise für Energie zeigen auch die Notwendigkeit für eine nachhaltige Energiewende“, sagt der energiepolitische Sprecher der LINKE-Landtagsfraktion, Markus Gleichmann. Aktuell werden ca. 70% des Gesamtenergiebedarfs in Thüringen importiert. Der größte Teil davon in Form von Erdölprodukten für die Wärmeversorgung und Mobilität. „Gegen die... Weiterlesen


Markus Gleichmann

Energiegewinnung: Kommunen an der Wertschöpfung beteiligen

In der heutigen Plenardebatte zu den Repowering-Anträgen von Rot-Rot-Grün und CDU erklärt Markus Gleichmann, energiepolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag: „Wir wollen, dass über verschiedene Beteiligungsmodelle ermöglicht wird, dass Kommunen sowie Bürgerinnen und Bürger von der Wertschöpfung profitieren - sei es über... Weiterlesen


Markus Gleichmann

Metastudie: Ausschluss von Windenergie-Anlagen im Wald erhöht Druck auf Nord- und Mittelthüringen

„Wie die dem Ausschuss für Umwelt, Energie und Naturschutz vom Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz überreichte ‚Metastudie: Potenziale Vorranggebiete Wind‘ eindeutig zeigt, erhöht der Ausschluss von Windenergie-Anlagen im Wald den Druck auf Nord- und Mittelthüringen“, erklärt Markus Gleichmann, energiepolitischer Sprecher der... Weiterlesen


 

Irgendwas mit Umwelt - Teaser

Heute Abend (27.05. um 19 Uhr) – Live aus dem Zughafen in Erfurt: »Irgendwas mit Umwelt« moderiert von Katja Maurer, mit vielen Gästen und Musik von Max Mustermann. Schaut rein und diskutiert mit im Chat!

 


 

Tag der Bienen Teaser

Die Bienen zu verlieren, würde bedeuten, die fleißigsten Arbeiterinnen der Natur zu verlieren. Doch Klimawandel, Krankheiten und Pestizide machen ihnen schwer zu schaffen. Für Wildbienen und viele andere Insekten hat besonders der immer weiter voranschreitende Verlust ihres Lebensraums durch Landwirtschaft und Flächenversiegelung dramatische Folgen: von den bis zu 416 Wildbienenarten sind in Thüringen insgesamt 189 Arten gefährdet oder sogar vom Aussterben bedroht. 43 Arten gelten bereits als ausgestorben oder verschollen.

Unter anderem das Thema Bodenversiegelung und wie wir Lebensräume bewahren können, beschäftigt uns in genau einer Woche auch in unserer großen Live-Show »Irgendwas mit Umwelt« aus dem Zughafen Kulturbahnhof – live auf Facebook, Youtube und Twitch: Donnerstag, 27.05. von 19:00 bis ca. 21:30. Mit Moderatorin Katja Maurer, vielen Gästen und Musik von Max Mustermann und seiner Loopstation.

 


 

Tag der Biodiversität

Vielfalt erhalten bedeutet Lebensqualität

Die Vielfalt von Arten und Habitaten ist ein unermesslicher Schatz der Natur. Auch dazu wird die Fraktion die Linke am 27.05. eine besonderes Online-Live-Event »Irgendwas mit Umwelt« um Sommerthema Nachhaltigkeit veranstalten. Dabei werden verschiedene Akteure und Akteurinnen über das Thema Nachhaltigkeit diskutieren. Das menschliche Handeln durch Ressourcenbedarf und die Veränderung des Klimas und der natürlichen Umwelt gefährdet viele Naturräume und Arten. 

Dazu Katja Maurer, umweltpolitische Sprecherin: „In den verschiedenen artenreichen Gebieten in Thüringen leben viele seltene Arten, diese zu schützen ist unerlässlich. Doch sind auch ganze Tierklassen wie z. B. die Insekten durch den anthropogenen Einfluss gefährdet. Deren Anzahl hat in den letzten Jahrzehnten stark abgenommen. Durch Lärm, Luftverschmutzung und Lichtemissionen haben wir einen riesigen Einfluss auf deren Lebensräume, auch in der Stadt. „Auch hat die Biodiversität einen hohen Einfluss auf den Menschen direkt. Sei es durch die Entdeckung neuer Naturstoffe oder die Qualität der Erholung in intakten Ökosystemen. Wir müssen uns damit auseinandersetzen, wie der Einfluss des Menschen auf die Natur minimiert und die Funktion beeinträchtigter Ökosysteme wiederhergestellt werden kann und danach handeln“, konstatiert Katja Maurer, die auch die Moderation der Veranstaltung übernehmen wird, abschließend.