Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Ralf Plötner

Keine Impfpflicht durch die Hintertür

Zu dem von Qantas Airline angekündigten Vorgehen, als Voraussetzung für eine Beförderung von Flugpassagieren einen Corona-Impfnachweis zu verlangen, erklärt der gesundheitspolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, Ralf Plötner:

„Diese Forderung nach einem Impfnachweis kommt einer Impfpflicht durch die Hintertür gleich. Außerdem müssen bei einem zur Verfügung stehenden Impfstoff auf freiwilliger Basis medizinisches Personal und gefährdete Menschen vorrangig immunisiert werden und nicht die Passagiere im Flugverkehr.“ Die australische Airline hatte mitgeteilt, dass sie zukünftig von international Reisenden einen Impfnachweis fordert. Sie haben sich nach eigenen Angaben auch mit anderen Airlines ausgetauscht, welche zukünftig einen ähnlichen Impfnachweis verlangen wollen.

Dazu Plötner weiter: „Es muss untersagt werden, dass die Inanspruchnahme von Dienstleistungen oder gar Personaleinstellungen von einem Impfnachweis abhängig gemacht werden. Hierfür ist eine europaweite Regelung sinnvoll, die dies untersagt.“ Der Abgeordnete zeigt sich abschließend optimistisch, dass die freiwillige Impfung gegen SARS-COV-2 von der Mehrheit der Menschen in Thüringen gemacht wird. „Durch eine freiwillige Impfung schützt man nicht nur sich, sondern auch andere. Solidarität ist ein zentraler Schlüssel beim Kampf gegen die Pandemie.“


Mehr dazu