Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
11:00 - 15:00 Uhr
Thüringer Landtag, Jürgen-Fuchs-Straße 1, 99096 Erfurt, Raum F 101  /  Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag

Wohnungspolitische Konferenz

Enteignen, Mietendeckel, sozialer Wohnungsbau – Was ist der richtige Weg für Thüringen, um bezahlbaren Wohnraum zu sichern?
Wohnungspolitische Konferenz - Fraktion DIE LINKE. im Thüringer Landtag

Wann:  Samstag, 15. Juni 2019, 11 bis 15 Uhr

Wo:  Thüringer Landtag,  Jürgen-Fuchs-Straße 1, 99096 Erfurt, Raum F 101

Jeder braucht ein Zuhause. Deshalb sollte Wohnen erschwinglich sein und nicht zum Gegenstand von Finanzspekulation werden. Genau das steht aber in einigen Thüringer Städten in Frage. Die Durchschnittsmiete liegt in Thüringen bei rund 5,50 Euro. In Jena, Erfurt und Weimar muss man im Schnitt bereits 7 Euro und mehr zahlen, Tendenz stark steigend. Viele Menschen finden dort kaum noch bezahlbaren Wohnraum. Auf der anderen Seite fehlt es an vielen Orten an altersgerechten Wohnungen in modernen, klimagerechten Gebäuden.
Die öffentliche Debatte um Gegenmaßnahmen ist in vollem Gange. Enteignen, Mietendeckel, sozialer Wohnungsbau – alle Optionen liegen auf dem Tisch. Welche davon sind für Thüringen geeignet?
Sozialer Wohnungsbau ist das beste Mittel gegen Mietwucher. Aber natürlich werden Wohnungen nicht über Nacht gebaut. Sollten deshalb die Mieten in den Großstädten per Gesetz gedeckelt werden? Und was tun wir, wenn der soziale Wohnungsbau hinter den steigenden Bedarfen an bezahlbaren Wohnraum hinterherhinkt? Sollte das Land selbst zum Bauherrn werden, um neue Wohnungen zu bauen und bestehende alters- und klimagerecht zu modernisieren?
Die Fraktion DIE LINKE. im Thüringer Landtag möchte mit dieser Veranstaltung für Thüringen Handlungsoptionen ausloten.
Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion mit Ihnen!

Veranstalterin:  Fraktion DIE LINKE. im Thüringer Landtag


Ablauf:   

11.00 Uhr  Begrüßung und Eröffnung: 
Susanne Hennig-Wellsow, Fraktionsvorsitzende DIE LINKE. im Thüringer Landtag

Teil 1:  

11.15 Uhr  Inputreferat zur Geschichte des Sozialen Wohnungsbau
Ute Lukasch, Wohnungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE.

11.30 Uhr  Wohnungspolitische Leitlinien – Sozialer Wohnungsbau in Jena
Christian Gerlitz, Bürgermeister und Dezernent für Stadtentwicklung und Umwelt der Stadt Jena

11.45 Uhr  Zur Wohnproblematik aus Sicht der Gewerkschaft
Astrid Striehn, Stellvertretende Geschäftsführerin Ver.di Bezirk Thüringen

12.00 Uhr Altersgerechten und bezahlbaren Wohnraum schaffen - Kernaufgaben
Dr. Klaus Sühl, Staatssekretär im Thüringer Ministerium für Infrastruktur, Landwirtschaft und Forsten

12.15 Uhr Diskussion und Fragen zu den Vorträgen

12.30 Uhr Mittagspause

Teil 2:  

13.00 Uhr Podiumsdiskussion: Enteignen, Mietendeckel, sozialer Wohnungsbau – Was ist der richtige Weg für Thüringen, um bezahlbaren Wohnraum zu sichern?

  •     Frank Emrich, Verbandsdirektor vtw (Verband Thüringer Wohnungs-und Immobilienwirtschaft e.V.)
  •     Ute Lukasch, Wohnungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE.
  •     Dr. Klaus Sühl ,Staatssekretär im Thüringer Infrastrukturministerium
  •     Tamara Schindler, Mieterinitiative Jena
  •     Jürgen Frank, Initiative Bürgerbegehren KoWo Erfurt

    Moderation: Blanka Weber

15.00 Uhr Abschluss der Veranstaltung – Verabschiedung
Ute Lukasch


Für die organisatorische Vorbereitung bitten wir um eine Teilnahmerückmeldung bis zum 4. Juni 2019 mit Angabe des Namens, der Institution und der Anschrift an:
E-Mail:  hupach@die-linke-thl.de
oder
Telefon:  0361 – 377 2296
Fax:  0361 - 377 2416

Einladungsflyer als PDF herunterladen

In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

Thüringer Landtag, Jürgen-Fuchs-Straße 1, 99096 Erfurt, Raum F 101

zurück zur Terminliste