Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Würdiges Denkmal für kulturelle Tradition

„Mit der heutigen Aufnahme des Eisenacher Sommergewinns, der Heiligenstädter Palmsonntagsprozession und des Altenburger Skatspiels in das deutsche Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes wird den kulturellen Traditionen Thüringens ein würdiges Denkmal gesetzt“, mit diesen Worten begrüßt Katja Mitteldorf, kulturpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, die Mitteilung der Deutschen Unesco-Kommi ssion.
„Diese Würdigung unseres kulturellen Erbes wird mithelfen, altüberlieferte Traditionen zu bewahren und zu fördern. Gerade dieser Aspekt erfreut mich sehr, denn diese Traditionen sind ein wichtiger Teil unserer kulturellen Identität“, so Frau Mitteldorf weiter.
Die Abgeordnete sieht die in das Verzeichnis aufgenommene Auswahl als exemplarisch für die kulturelle Vielfalt Thüringens: „Der Eisenacher Sommergewinn als kulturelles Sinnbild des Sieges des Sommers über den Winter, die Heiligenstädter Palmsonntagsprozession als religiöser Umzug, welcher an den Leidensweg von Jesus Christus erinnert, und nicht zuletzt das Altenburger Skatspiel mit seiner Verbindung von mathematisch-logischem Denken und Phantasie: diese ausgewählten Traditionen wurden nicht nur kontinuierlich von Generation zu Generation weitergegeben, sondern stehen eben auch ganz sinnbildlich für unseren kulturellen Reichtum, auf den wir mit Recht stolz sein dürfen.“


Pressesprecherin

Diana Glöckner

Tel.: 0361 - 377 2293

Fax: 0361 - 3772321

Mobil: 0151 - 124 19414

gloeckner@die-linke-thl.de