Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Unterstützung für Aids-Hilfe, damit Prävention, Beratung und Begleitung gewährleistet werden können

"Die Arbeit der AIDS-Hilfe in Thüringen muss weiter ausgebaut und finanziell sichergestellt werden. Nur so können auf Dauer Prävention, Beratung und Begleitung qualitativ und flächendeckend gewährleistet und vernetztes Arbeiten möglich gemacht werden", erklärt die Landtagsabgeordnete der LINKEN, Karola Stange anlässlich des morgigen Welt-Aids-Tages.

Auch in diesem Jahr haben sich wieder etwa 3000 Menschen mit dem tödlichen Aids-Virus in Deutschland angesteckt. Und dabei ist HIV schon lange kein Problem von ausschließlich homosexuellen Männern mehr.
Frau Stange macht darauf aufmerksam, dass Menschen mit HIV nach wie vor mit Vorurteilen zu kämpfen haben, diskriminiert und ausgegrenzt werden. Dazu sagt die Linksfraktionärin: "Auch hier leisten die AIDS-Hilfen wichtige Arbeit. Nicht nur die Prävention und Beratung bei Fragen zu AIDS und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten, sondern auch die Begleitung der Betroffenen und ihrer Angehörigen in ihrem Alltag stellten einen Schwerpunkt dar." Im Übrigen sei auch die Arbeit der Aids-Hilfe in Schulen, Vereinen und Verbänden unverzichtbar.


Pressesprecherin

Diana Glöckner

Tel.: 0361 - 377 2293

Fax: 0361 - 3772321

Mobil: 0151 - 124 19414

gloeckner@die-linke-thl.de