Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Daniel Reinhardt

Mit Stufe Gelb angemessen und zeitnah reagiert

Nachdem es in einem Kindergarten im Ilm-Kreis drei Corona-Infektionen gibt, wendet die Einrichtung nun die Regelungen der Stufe Gelb des vom Bildungsministerium vorgestellten Stufenplans an. Dies bedeutet, dass auf eingeschränkten Präsenzbetrieb umgestellt und mit erhöhtem Infektionsschutz einer weiteren Corona-Verbreitung entgegenwirkt wird. Dazu erklärt Daniel Reinhardt, Sprecher für frühkindliche Bildung der Linksfraktion im Thüringer Landtag: „Mit dem Anwenden der Stufe Gelb hat der Träger zeitnah angemessen und verantwortungsvoll reagiert.“

„Die Stufenregelung ist genau für solche Situationen ausgearbeitet worden. Schließlich muss man in einer solchen Situation schnell und besonnen reagieren. Stufe Gelb dient dem Schutz der anderen Kinder und Erzieher*innen, ohne den gesamten Kindergartenbetrieb lahmzulegen. Die Gefahr der weiteren Ausbreitung wäre hoch, wenn keine entsprechenden Maßnahmen eingeleitet werden“, so der LINKE-Abgeordnete.

Das Stufenkonzept diene dazu, die Einrichtungen in dieser schwierigen Zeit nicht allein zu lassen und bei Ausbruch nicht abwarten zu müssen, bis eine Einrichtung so viele aktive Corona-Fälle hat, dass sie geschlossen werden muss. „Das aktuelle Beispiel aus Ilmenau zeigt, dass vor Ort umgehend mit eindämmenden Maßnahmen für einen verstärkten Infektionsschutz gesorgt wird. Das ist wichtig, denn nur mit einem konsequent angewandten Hygienemanagement werden die Einschränkungen bald wieder aufgehoben werden können“, so Reinhardt.

Dateien


Pressesprecherin

Diana Glöckner

Tel.: 0361 - 377 2293

Fax: 0361 - 3772321

Mobil: 0151 - 124 19414

gloeckner@die-linke-thl.de