Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Kati Engel

Kati Engel überreicht 400,00 € an den Sozialverband Vdk in Eisenach

Am Dienstag, den 09. September, hat Landtagsabgeordnete Kati Engel (DIE LINKE) dem Sozialverband VdK Ortsverband Eisenach einen Scheck über 400,00 € der Alternative 54 e. V. übergeben. Den Scheck nahm der Vorsitzende des Vereins, Herr Mario Schinköth, entgegen.

Der VdK ist der größte Sozialverband Deutschlands. Er vertritt sozialpolitische Interessen und setzt sich für einen starken Sozialstaat, eine tragfähige gesetzliche Sozialversicherung und soziale Gerechtigkeit ein.
Der Ortsverband Eisenach des VdK bietet seinen Mitgliedern Beratung in allen sozialrechtlichen Fragen wie z. B. zur Rente, zur Beantragung eines Schwerbehindertenausweises oder zu Leistungen bei Pflegebedürftigkeit an.

„Das Geld benötigen wir für den neugestalteten Begegnungsraum“, erklärt der Vorsitzende Mario Schinköth, „dieser wurde bereits von Ehrenamtlichen renoviert und hergerichtet.“

„Ich freue mich, dass wir durch die Alternative 54 den Sozialverband unterstützen können“, so die Landtagsabgeordnete, Kati Engel. „Schließlich wächst von Jahr zu Jahr die Zahl der Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind. Denn durch die zunehmenden Einschnitte in das Sozialsystem, sind immer mehr Menschen von dem Erhalt sozialer Leistungen abhängig und bedürfen Unterstützung und Beratung bei Beantragung und Behördengängen.“

Der Verein „Alternative 54 e. V.“ entstand aus Protest gegen die automatische Diätenerhöhung der Landtagsabgeordneten nach Artikel 54 der Landesverfassung – eine Klage der Fraktion war leider nicht erfolgreich. Daher haben im Jahr 1995 die Landtagsabgeordneten der PDS den Verein gegründet, der Gelder aus den Diäten-Erhöhungen als Spenden gemeinnützigen Vereinen, Initiativen und Projekten zukommen lässt.

Der neue Begegnungsraum des VdK ist von nun an jeden Dienstag von 14:00 – 16:00 Uhr für Interessierte geöffnet. Die Räumlichkeiten des Sozialverbands befinden sich im Obergeschoss des Rot-Kreuz-Weg 1.


Pressesprecherin

Diana Glöckner

Tel.: 0361 - 377 2293

Fax: 0361 - 3772321

Mobil: 0151 - 124 19414

gloeckner@die-linke-thl.de