Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Cordula Eger

Internationaler Tag der Familie – Familien sind Stütze der Gesellschaft

Zum Internationalen Tag der Familie am 15. Mai erklärt Cordula Eger, familien- und seniorenpolitische Sprecherin der Linksfraktion im Thüringer Landtag:

„Allen Akteuren, die Familien in Thüringen unterstützen, gilt unser Dank. Die Belange und Bedürfnisse von Familien gehören aber nicht nur an diesem Tag in den Fokus. Unsere Familienpolitik ist mit dem Anspruch verknüpft, für generationenübergreifende Angebote zu sorgen. Die rot-rot-grüne Landesregierung hat in Thüringen hierzu 2018 das Landesprogramm ‚Solidarisches Zusammenleben der Generationen‘ (LSZ) auf den Weg gebracht. Damit unterstützen wir Thüringer Kreise und kreisfreie Städte, den Bedarf der Familien vor Ort in die Förderstrukturen aufzunehmen und damit den regionalen spezifischen Wünschen und Bedürfnissen gerecht zu werden. Bis auf den Landkreis Greiz wird das LSZ mittlerweile in allen Landkreisen und kreisfreien Städten umgesetzt und fördert damit Maßnahmen für alle Familien.

Die LINKE-Politikerin hat sich bei einer Vielzahl von Besuchen vor Ort ein Bild über die Umsetzung des Landesprogramms gemacht. Eger dazu: „Es freut mich zu sehen, dass die Angebote, die durch das LSZ geschaffen werden, auf viel Akzeptanz stoßen. Mit dem Landesprogramm konnten besonders auch während der Corona-Pandemie Angebote der örtlichen Familienförderung vorgehalten werden. Klar ist aber auch, dass das Landesprogramm allein nicht ausreicht, um auf die bestehenden Herausforderungen zu reagieren. Dazu gehört u. a., Rahmenbedingungen zu schaffen, um junge Familien für ländliche Regionen Thüringens zu gewinnen.“

Das LSZ ist ein wichtiger Baustein, um Herausforderungen anzugehen. In dem aktuellen Haushalt sind für das Landesprogramm rund 16,5 Millionen Euro vorgesehen. „Für den Erhalt und die Weiterentwicklung der regionalen Familienförderung brauchen wir eine Verstetigung der Förderung“, so Eger abschließend.

 


Pressesprecherin

Diana Glöckner

Tel.: 0361 - 377 2293

Fax: 0361 - 3772321

Mobil: 0151 - 124 19414

gloeckner@die-linke-thl.de