Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Knut Korschewsky

Erfolgreiche Onlinevermarktung im Tourismus

Im Rahmen der im Sommer 2017 verabschiedeten Landestourismusstrategie 2025 stellte die Digitalisierung im Tourismus einen Schwerpunkt dar. Im vergangenen Jahr konnte ein erstes Pilotprojekt in diesem Bereich erfolgreich umgesetzt werden. Die Thüringer Tourismus GmbH (TTG) hat dazu in Kooperation mit der Onlineplattform booking.com Maßnahmen umgesetzt, um die Onlinebuchbarkeit gerade kleinerer Anbieter im ländlichen Raum voranzutreiben. Mit sehenswerten Ergebnissen: Insbesondere Buchungen von ausländischen Gästen lagen mit einem Anteil von 15 Prozent etwa doppelt so hoch wie bei Vergleichsunternehmen außerhalb der Kooperation. Knut Korschewsky, tourismuspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, freut sich über diese Entwicklung: „Onlinevermarktung ist inzwischen ein zentrales Element zur Sichtbarkeit der Tourismusbranche. Ich hoffe, dass die positiven Ergebnisse des Pilotprojekts auch anderen Gastgebern ein Ansporn sind, um zusammen mit der TTG schnelle Schritte im Onlinemarketing zu gehen.“

Korschewsky verweist dabei auch auf eine aktuelle Erhebung der Deutschen Zentrale für Tourismus zum Incoming-Tourismus, demzufolge Gäste aus anderen europäischen Ländern zu 84 Prozent ihre Deutschlandreise über das Internet buchen. „Wer auf den großen Buchungsplattformen nicht vorkommt, wird in Zukunft wesentliche Besuchersegmente verlieren oder nicht mehr erreichen. Das ist die Realität, auch wenn viel der vorgebrachten Kritik an den Onlinevermittlern berechtigt sein mag. Ich ermuntere deshalb ausdrücklich unsere Anbieter, die Angebote des Landes zu ergreifen und hier weiter voranzukommen“, betont der Tourismuspolitiker.

Korschewsky unterstreicht dies auch im Rückblick auf die Estlandreise des Wirtschaftsausschusses, die sich insbesondere Fragen der Digitalisierung gewidmet hatte: „Onlinevermarktung ist nur ein erster Schritt hin zum digitalen Tourismus. Verfügbares freies WLAN in der gewählten Unterkunft wird von den Gästen heute ebenso erwartet, wie umfassende digitale Informationsangebote etc. In all diesen Bereichen unterstützt unsere Landesregierung mit Rat und Tat. Zusammen bringen wir den Thüringen-Tourismus ins digitale Zeitalter!“


Pressesprecherin

Diana Glöckner

Tel.: 0361 - 377 2293

Fax: 0361 - 3772321

Mobil: 0151 - 124 19414

gloeckner@die-linke-thl.de