Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Torsten Wolf

DIE LINKE: inklusive Bildung weiter beharrlich, aber mit Augenmaß umsetzen

Der bildungspolitische Sprecher der LINKE-Landtagsfraktion, Torsten Wolf, begrüßt die durch eine Studie der Bertelsmann-Stiftung zur Inklusion in Deutschland festgestellten guten Ergebnisse für den Freistaat. „Es ist gut, dass Thüringen im Bereich inklusiver Bildung vorankommt. Inklusion ist ein Ziel, dass langfristig, beharrlich und mit Augenmaß umgesetzt werden muss.“

Der Abgeordnete weiter: „Für die weitere Entwicklung setzen wir drei Prioritäten: Erstens: Die personelle Absicherung durch ausreichend vorhandene entsprechend ausgebildete Fachkräfte an den Schulen. Zweitens: Die räumlich-sächlichen Voraussetzungen, für die bereits durch das Schulbauprogramm der Landesregierung viel voran gebracht wird. Drittens: Wir wollen den Abschluss von Entwicklungsplänen zwischen Land und Kreisen, die den unterschiedlichen Entwicklungsstand in Sachen Inklusion berücksichtigen und nächste Schritte festsetzen und unterstützen.“


Pressesprecherin

Diana Glöckner

Tel.: 0361 - 377 2293

Fax: 0361 - 3772321

Mobil: 0151 - 124 19414

gloeckner@die-linke-thl.de