Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Marit Wagler

Agroforst auch in Thüringen ermöglichen

„Studien, Feldversuche und erste Projekte haben gezeigt, dass Agroforst ein Konzept der Zukunft ist: Durch das Pflanzen von Baumreihen auf Acker- und Weideflächen lässt sich zum einen der Ernteertrag steigern, zum anderen entstehen wichtige Lebensräume für Tiere. CO2 wird dauerhaft im Boden gespeichert und damit auch die Fruchtbarkeit des Bodens verbessert. Darüber hinaus steht das Holz als klimaneutraler Baustoff oder Energieholz zur Verfügung. Somit stellt Agroforst eine wichtige Klimaschutzmaßnahme dar, von der auch die Landwirtschaft profitieren kann“, unterstreicht Dr. Marit Wagler, Sprecherin für Landwirtschaft und Forsten.

Leider sei die Förderung von Agroforst in Deutschland bisher sehr schwierig: „Der Grund ist u.a. die Trennung von Land-, Forstwirtschaft und Naturschutz. Agroforst macht es aber notwendig, dass diese Bereiche zusammenarbeiten. Außerdem gibt es in Deutschland bisher nur wenige Erfahrungen und Langzeitprojekte. In anderen europäischen Ländern sind Agroforstsysteme jedoch schon längst etabliert. Dass die Hindernisse ausgeräumt und Agroforst auch in Thüringen förderfähig wird, dafür werde ich mich einsetzen“, unterstreicht Marit Wagler.


Pressesprecherin

Diana Glöckner

Tel.: 0361 - 377 2293

Fax: 0361 - 3772321

Mobil: 0151 - 124 19414

gloeckner@die-linke-thl.de