Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

20.000 Unterschriften gegen Rechtsrockkonzerte

Am Rande der Plenarsitzung am Donnerstag wurden knapp 20.000 Unterschriften gegen Rechtsrockkonzerte an den Petitionsausschuss des Thüringer Landtages überreicht. Die Petentinnen und Petenten sprechen sich dagegen aus, dass Rechtsrockkonzerte regelmäßig als politische Versammlungen qualifiziert werden. Damit werde es den Veranstalterinnen und Veranstaltern finanziell und logistisch einfacher gemacht, Großevents durchzuführen. Zudem müsse die Polizei die Veranstaltungen absichern.

Anja Müller, Sprecherin für Petitionen und Bürgerbeteiligung der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, begrüßt die Forderungen der Petentinnen und Petenten. Es könne nicht sein, dass wesentliche Kosten dieser antidemokratischen Events auf die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler umgelegt würden. Müller verweist zudem auf die öffentliche Anhörung der Petentinnen und Petenten am 4. April um 16 Uhr im Thüringer Landtag und lädt dazu ein, die Anhörung auf der Besuchertribüne zu verfolgen.


Pressesprecherin

Diana Glöckner

Tel.: 0361 - 377 2293

Fax: 0361 - 3772321

Mobil: 0151 - 124 19414

gloeckner@die-linke-thl.de