Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Kinderarmut

Viele Kinder in Deutschland erleben Armut täglich und unmittelbar. Das wirkt sich entscheidend auf die Zukunfts- und Bildungschancen aus. Für diese Kinder werden die von der UN-Kinderrechtskonvention zugesicherten Rechte auf soziale Sicherheit und angemessene Lebensbedingungen derzeit nicht eingehalten. DIE LINKE. Thüringen findet sich mit dieser Situation nicht ab.

Wir haben seit 2014 gemeinsam mit unseren Koalitionspartner*innen eine Politik verfolgt, in der uns jedes Kind gleichviel wert ist. Da die Armut der Eltern die Ursache von Kinder- und Jugendarmut ist, haben wir mit sozial-und arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen versucht, die Einkommenssituation der Eltern zu verbessern. Wir haben durch den Erhalt und den Ausbau einer leistungsfähigen und bedarfsgerechten Sozialinfrastruktur versucht, die sozial Benachteiligten in unserer Gesellschaft besser zu unterstützen. Wir haben mit unseren kultur- und bildungspolitischen Initiativen versucht, auch den sozial benachteiligten Kindern in Thüringen den Zugang zu Kultur, Bildung und Ausbildung zu eröffnen.