Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Forschungs- und Technologiepolitik

Thüringen ist ein Land voller kluger Köpfe. An unseren Hochschulen und an außeruniversitären und wirtschaftsnahen Forschungseinrichtungen werden jeden Tag neue Ideen erprobt und umgesetzt. Deswegen braucht es eine Forschungs- und Technologiepolitik, in der staatliche Forschungseinrichtungen und gezielte Förderinstrumente unsere Thüringer Unternehmen bei Ideen begleiten und daraus Wachstumskerne schaffen.

Wir haben seit 2014 gemeinsam mit unseren Koalitionspartner*innen die Finanzierung der wirtschaftsnahen Forschungseinrichtungen verbessert und inzwischen um 2 Millionen Euro pro Jahr erhöht. Diese sind entscheidende Partner für kleine und mittlere Unternehmen bei Forschung und Entwicklung. Mit der Ansiedelung des chinesischen Batterieherstellers CATL ist es uns gelungen, eine Milliardeninvestition nach Thüringen zu holen – und damit einen der zentralen Produktionsstandorte für die Zukunftstechnologien im Bereich der Elektromobilität. Mit dem Exzellenzcluster der Friedrich-Schiller-Universität Jena und der Ansiedlung neuer Forschungsinstitute in Nordhausen, Ilmenau und Jena konnte Thüringen seine gute wissenschaftliche Position festigen. Die Weiterentwicklung der Berufsakademie zur Dualen Hochschule Gera-Eisenach verbessert die Fachkräftesituation und stärkt den beruflichen und akademischen Austausch.