Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Menschen mit Behinderungen wertgeschätzt

Der diesjährige Thüringer Inklusions-Monitor mit dem Themen-Schwerpunkt Politik

Der Schwerpunkt des diesjährigen Inklusions-Monitors, der vom Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderungen im Jahr 2016 in Thüringen ins Leben gerufen wurde, liegt auf dem Themenblock Politik.

An der Präsentation des Inklusions-Monitors am 2. Oktober im Landtag hatten neben dem Landesbehindertenbeauftragten, Joachim Leibiger, Landtagsvizepräsidentin Margit Jung (LINKE), Sozialministerin Heike Werner (LINKE) sowie Vertreterinnen von in der Behindertenpolitik in Thüringen aktiven Organisationen, Vereinen und Verbänden teilgenommen.

Joachim Leibiger zog ein positives Fazit der diesjährigen Erhebungen und verwies auf die gestiegene Wertschätzung gegenüber Menschen mit Behinderungen in Thüringen: „Zwei Drittel der Befragten verbinden Menschen mit Behinderungen mit ‚Respekt‘. Erstmals erreicht damit eine positive Assoziation die größte Zustimmung im Inklusionsmonitor. Auch ist es erfreulich, dass 38 Prozent der Befragten die Inklusion wichtig finden und weitere 15 Prozent sich mehr Umsetzungsschritte wünschen. Andererseits schätzen 83 Prozent der Befragten ein, dass Menschen mit Behinderungen noch mit Benachteiligungen im Alltag konfrontiert sind.“

Für den Behindertenbeauftragten ist es zudem „sehr positiv, dass ungefähr 85 Prozent der Befragten es für wichtig erachten, dass die Interessen von Menschen mit Behinderungen in der Thüringer Politik vertreten werden“.
Überraschend ist, dass 50 Prozent sich für mehr Politikerinnen und Politiker mit Behinderung und 45 Prozent sich sogar für Quoten für Menschen mit Behinderungen bei den Parteien und Wahllisten aussprechen. Gleichzeitig bemängelt eine Mehrheit der Befragten die Verständlichkeit der Wahlprogramme für Menschen mit Behinderungen.

„Landtags-Wahl - so geht das“, ein Thüringer Wahl-Hilfe-Heft in Leichter Sprache kann im Internet heruntergeladen werden: www.thueringen.de/mam/th10/bb/wahl-hilfe-heft_landtags-wahl-2019_barrierefrei.pdf


Parlamentsreport

Im "Parlamentsreport" der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag finden Sie alle zwei Wochen Aktuelles über unsere Arbeit im Parlament. Wir berichten über unsere Anträge, Reden, Analysen und Einschätzungen.

Alle Artikel des "Parlamentsreports" können Sie hier einzeln online lesen oder den Report als PDF-Dokument herunterladen. Klassisch auf Papier gedruckt bekommen Sie den "Parlamentsreport" alle zwei Wochen per Post als Beilage der "UNZ - Unsere Neue Zeitung" ins Haus.