Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Freifahrten auch für Freiwilligendienstleister

Berufssoldaten können ab 1. Januar 2020 kostenlos mit der Bahn fahren. Die Linksfraktion unterstützt Forderungen des Paritätischen Gesamtverbandes nach kostenlosem Bahnfahren für alle, die einen Freiwilligendienst leisten.

„Wenn Bundeswehrsoldaten nun kostenlos Bahnfahren dürfen, wäre es nur gerecht, wenn Menschen im Bundesfreiwilligendienst dies auch ermöglicht wird“, sagte Karola Stange, Sprecherin für Sozialpolitik der Linksfraktion im Landtag, auch mit Blick auf die geringe Aufwandsentschädigung im Freiwilligendienst. „Ein solcher Schritt würde auch den Tausenden in den Bundesfreiwilligendiensten Anerkennung und Respekt für ihre wichtige gesellschaftliche Arbeit im sozialen, kulturellen und ökologischen Bereich zollen.“ Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat inszwischen Gespräche mit der Deutschen Bahn über eine kostenfreie Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln auch für Freiwilligendienstleistende angekündigt. Sie finde eine solche Forderung „absolut richtig“, sagte Giffey. Eine komplette Umsetzung werde aber nicht von heute auf morgen möglich sein.
Ihr Konzept für die Reform des Jugendfreiwilligenjahres sehe einen Zuschuss für ein Ticket im öffentlichen Nahverkehr vom Wohnort zur Einsatzstelle vor.


Parlamentsreport

Im "Parlamentsreport" der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag finden Sie alle zwei Wochen Aktuelles über unsere Arbeit im Parlament. Wir berichten über unsere Anträge, Reden, Analysen und Einschätzungen.

Alle Artikel des "Parlamentsreports" können Sie hier einzeln online lesen oder den Report als PDF-Dokument herunterladen. Klassisch auf Papier gedruckt bekommen Sie den "Parlamentsreport" alle zwei Wochen per Post als Beilage der "UNZ - Unsere Neue Zeitung" ins Haus.