Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Erhobenen Hauptes - Erfolgreicher Arbeitskampf an Celenus-Klinik Bad Langensalza

„Herzlichen Glückwunsch den tapferen, unbeugsamen KollegInnen. Ihr couragierter Kampf für bessere Arbeitnehmerrechte in der Celenus-Klinik in Bad Langensalza war erfolgreich, 33 Wochen Streik haben sich gelohnt. Endlich gibt es einen Tarifvertrag, endlich gibt es bessere Entlohnung“, mit diesen Worten reagierte am 15. Februar Susanne Hennig-Wellsow, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, auf den nun beigelegten Tarifkampf.

Nach 202 Streiktagen haben ver.di und der private Betreiber Celenus eine tarifliche Vereinbarung getroffen, die den Beschäftigten in den kommenden Jahren unter anderem jährliche Entgelterhöhungen zwischen 1,5 und 2,25 Prozent garantieren. Neben den Lohnsteigerungen, die gestaffelt nach Erfahrungsstufen jeweils zum 1. Juli eines Jahres umgesetzt werden, beinhaltet die Vereinbarung die Erhöhung des Urlaubsgeldes um 50 auf 500 Euro, einen tariflich garantierten Kinderbetreuungszuschuss von monatlich 75 Euro sowie eine Einmalzahlung im Juli 2019 von 190 Euro für jeden Beschäftigten. Am 18. Februar konnten die Streikenden erhobenen Hauptes in den Betrieb zurückkehren. Laut Vereinbarung werden alle im Zusammenhang mit dem Streik erfolgten Maßregelungen zurückgenommen.

Der erfolgreich geführte Streik zeige, „dass es sich lohnt, für bessere Bezahlung und Tarifbindung zu kämpfen“, hatte Susanne Hennig-Wellsow betont. Die Auseinandersetzung um bessere Bedingungen ist monatelang und sehr hartnäckig geführt worden. „Die Streikenden haben sich nicht entmutigen lassen. Der mehrmonatigen Verweigerung des Klinikbetreibers zum Trotz ist der Arbeitskampf von den Beschäftigten entschlossen weitergeführt worden. Das verdient Hochachtung und zeigt, was bewirkt werden kann, wenn Beschäftigte solidarisch zusammenstehen und gemeinsam für ihre Rechte kämpfen“, so die LINKE-Politikerin.
Die Fraktionsvorsitzende verwies insbesondere darauf, dass DIE LINKE an der Seite aller Beschäftigten steht, die für bessere Arbeitsbedingungen und die Durchsetzung von Tarifbindung kämpfen.


Parlamentsreport

Im "Parlamentsreport" der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag finden Sie alle zwei Wochen Aktuelles über unsere Arbeit im Parlament. Wir berichten über unsere Anträge, Reden, Analysen und Einschätzungen.

Alle Artikel des "Parlamentsreports" können Sie hier einzeln online lesen oder den Report als PDF-Dokument herunterladen. Klassisch auf Papier gedruckt bekommen Sie den "Parlamentsreport" alle zwei Wochen per Post als Beilage der "UNZ - Unsere Neue Zeitung" ins Haus.