Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Hilfe für Frauen in Not

Am Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen (25.11.) hatte Torsten Wolf (MdL, DIE LINKE) im Namen der Alternative 54 e.V. einen Spendenscheck an den Jenaer Frauenhaus e.V. (im Foto mit Mitarbeiterin Kathrin Hampel) übergeben. Es ist eher die Ausnahme, dass ein Einzug ins Jenaer Frauenhaus geplant und gut organisiert verläuft. In den meisten Fällen erfolgt er in höchster Not, Angst und Verzweiflung nach einem wiederholten Polizeieinsatz oder nach einer massiven Bedrohungssituation durch den Partner oder Ex-Partner. Die gepackte Tasche steht nicht unbedingt bereit und im Kopf überschlagen sich die Gedanken bei den Betroffenen, wie es überhaupt weitergehen soll. Die Hemmschwelle, dieses Unterstützungs- und Schutzangebot in Anspruch zu nehmen, ist nach wie vor sehr hoch. Weiterlesen


Frank Kuschel

Innenausschuss beschließt Gesetz zur freiwilligen Neugliederung des Wartburgkreises und der Stadt Eisenach

„Die heutige Beschlussfassung des Ausschusses für Inneres und Kommunales zum Gesetz zur freiwilligen Neugliederung des Landkreises Wartburgkreis und der kreisfreien Stadt Eisenach ist ein weiterer Schritt zur Bildung einer starke Region mit außerordentlich guten Entwicklungschancen“, sagt der kommunalpolitische Sprecher der Linksfraktion Frank Kuschel. Weiterlesen


Christian Schaft, Katharina König-Preuss, Sabine Berninger

Enquetekommission Rassismus: Vorschläge für Arbeitsmarkt stoßen auf Zustimmung

„Dass sämtliche Anzuhörende die für den Bereich Arbeitsmarkt vorgeschlagenen Handlungsempfehlungen unterstützen, belegt, wie gut die Kommission gearbeitet hat“, so das Fazit der LINKEN Kommissionsmitglieder Christian Schaft, Katharina König-Preuss und Sabine Berninger zur gestrigen Anhörung der Enquetekommssion Rassismus. Angehört wurden VertreterInnen verschiedener arbeitsmarktpolitischer Akteure in Thüringen: des IQ-Netzwerks, das in Trägerschaft des Bildungswerkes der Thüringer Wirtschaft e.V. die Verbesserung der Arbeitsmarktchancen von Menschen mit Migrationshintergrund koordiniert, des Instituts für Soziologie der FSU Jena, des Projektes Faire Mobilität beim DGB Bildungswerk Thüringen und des Instituts für Berufsbildung und Sozialmanagement. Weiterlesen


Erfurt, Berliner Platz: Der Nikolaus klingelt.

Susanne Hennig-Wellsow in ihrem Wahlkreis zum Nikolaustag unterwegs. Weiterlesen

Klare Perspektive

Die vorletzte Ausgabe des Parlamentsreports (23/18) in diesem Jahr bringt eine Aufmachung und einen Kommentar zum neuen Thüringer Schulgesetz, das entscheidende bildungspolitische Weichen stellt und jetzt in erster Lesung im Landtag debattiert wird (Seiten 1 und 2). „Die Welt spricht KINDERGARTEN“, so die Kampagne und eine Petition, die kürzlich von Mitgliedern des Fröbelkreises aus Bad Blankenburg an Landtagsvizepräsidentin Margit Jung (LINKE) übergeben wurde. Mehr dazu auf Seite 2. Unter der Überschrift „Solidarisch miteinander – Familien fördern durch leistungsfähige soziale Infrastruktur“ auf Seite 3 ein Beitrag zum neuen Landesprogramm „Solidarisches Zusammenleben der Generationen“, über das Sozialministerin Heike Werner (LINKE) in der Fraktionssitzung ausführlich informierte. Außerdem ein Hinweis auf die Seite 5 mit dem Bericht über die von den rot-rot-grünen Fraktionen organisierte Veranstaltung zur #EnqueteRassismus, zur der zahlreiche Interessierte an die Erfurter Fachhochschule gekommen waren. MEHR