Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Anja Müller

Die Welt spricht Kindergarten. Thüringen auch.

Ausdrücklich begrüßt die Abgeordnete der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag Anja Müller die Intention des Fröbelkreises, den Begriff „Kindergarten“ wieder in das Thüringer Bewusstsein zu rücken. Im Landtag fand heute eine öffentliche Anhörung zur Petition „Die Welt spricht Kindergarten“ statt. Die Petentinnen und Petenten streben an, die Wörter „Kindertagesstätte“ und „Kindertagesbetreuung“ durch den Begriff „Kindergarten“ zu ersetzen. Thüringen solle dabei als Vorreiter für eine deutschlandweite Umwidmung der Wörter im öffentlichen Sprachgebrauch agieren. Weiterlesen


Karola Stange

Zehn Jahre UN-Behindertenrechts-Konvention – Thüringen auf einem guten Weg

Anlässlich des morgigen zehnten Jahrestages der Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) durch Deutschland betont Karola Stange, behindertenpolitische Sprecherin der Linksfraktion: „Dass die UN-Konvention über die Rechte behinderter Menschen vor zehn Jahren geltendes Recht wurde ist ein bedeutender Meilenstein für die Gleichstellung behinderter Menschen in diesem Land – auch in Thüringen. Die UN-BRK ist mit ihrer völkerrechtlich verbindlichen Wirkung für alle gesellschaftlichen Bereiche und mit ihrer Vielfalt an Regelungsthemen ein wichtiges Instrument für eine umfassende inklusive Gesellschaft.“ Weiterlesen


Katharina König-Preuss

Knapp 18.000 Teilnehmer bei Neonazi-Veranstaltungen innerhalb von drei Jahren in der Region Hildburghausen

„Die Region um Hildburghausen und Kloster Veßra wird zunehmend zu einem Hotspot für Neonazis aus ganz Europa. So fanden innerhalb von drei Jahren mindestens 85 Veranstaltungen, Konzerte und Aktivitäten der extremen Rechten im Landkreis statt. Für 60 Fälle kann die Landesregierung auch Teilnehmerzahlen beziffern – zusammengerechnet sind das mehr als 18.000 Teilnehmer, was die Attraktivität für Neonazis verdeutlicht und zugleich ein Appell an alle Menschen in der Region, in Politik und Verwaltung sein sollte, künftig noch stärker gegen rechte Umtriebe Flagge zu zeigen und auf allen Ebenen aktiv zu werden“, so die Landtagsabgeordneten Katharina König-Preuss, Sprecherin für Antifaschismus der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag. Weiterlesen


Dr. Johanna Scheringer-Wright

Rot-rot-grüne Anfrage zu Bodenspekulationen in der Land- und Forstwirtschaft

Die rot-rot-grünen Koalitionsfraktionen haben eine Große Anfrage zum Thema Eigentum, Nutzung und Spekulation mit land- und forstwirtschaftlichem Grundvermögen auf den Weg gebracht. Das Thema ist brisant und beschäftigt Rot-Rot-Grün schon seit langem. Daher ist es wichtig, auch in Thüringen endlich eine detaillierte Faktenlage zu haben und auch Hinweise auf Daten- oder Gesetzeslücken zu erhalten. Weiterlesen

Kinder-Feiertag - In den Familien mehr Zeit füreinander

Wichtige Themen in der neuen Ausgabe (5/19) des Parlamentsreports der Fraktion DIE LINKE im Landtag sind der neu beschlossene (Kinder-)Feiertag in Thüringen am 20. September, dem Weltkindertag, sowie das Gesetz zur Inklusion und Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen. Der Gesetzentwurf der Landesregierung wurde jetzt in erster Lesung beraten, dazu mehr auf Seite 3. Ebenfalls erstmals auf der Tagesordnung der Plenarsitzung stand ein Gesetzentwurf zur Steigerung der Attraktivität des Berufs des Regelschullehrers. In der Debatte dazu sprach der Bildungspolitiker der Linksfraktion Torsten Wolf. Auf Seite 4 Auszüge aus seiner Rede.
Als der Thüringer Landtag kürzlich im Rahmen einer Aktuellen Stunde über die Bewegung #FridaysForFuture debattierte, hatte sich eine AfD-Abgeordnete u.a. darin verstiegen, von „irgendwelchen hysterischen Minderjährigen“ zu sprechen, was vor allem auch LINKE-Abgeordnete so nicht stehen ließen (Seite 2).  MEHR