Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Ralf Plötner

Linksfraktion zur Abstimmung über Impfpflicht

Anlässlich der heutigen Entscheidung im Deutschen Bundestag gegen eine allgemeine Impfpflicht erklärt Ralf Plötner, Sprecher für Gesundheitspolitik und Pflege der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag:

„Vor einem halben Jahr hat DIE LINKE in Thüringen die Einführung einer allgemeinen Impfpflicht gefordert. Dies wäre auch die richtige Zeit gewesen, um im Bund Entscheidungen zu treffen. In den letzten Monaten trat aber der Gesundheitsschutz gegenüber politischen Taktieren in den Hintergrund.“

Im Bundestag wurde heute der Antrag für die Einführung einer allgemeinen Corona-Impfpflicht mehrheitlich abgelehnt. Nach dem Scheitern der Initiative fordert der Abgeordnete die Menschen in Thüringen auf, die Möglichkeit von Schutzimpfungen zu nutzen. „Nicht geändert hat sich die Tatsache, dass immer noch zu wenige Menschen in Thüringen einen Impfschutz gegen Corona haben. Lassen Sie sich bitte impfen. Ihre Gesundheit und die Beschäftigten im Gesundheitssystem werden es ihnen danken“, so Plötner.