Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Patrick Beier

Haushalt 2022 - Maßnahmen zur Integrationsförderung aufgestockt

Zur Haushaltsdebatte erklärt Patrick Beier, migrationspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag:

„Haushaltsdebatten drehen sich für gewöhnlich in allererster Instanz um Zahlen, das ist gut und richtig, aber hinter dem Zahlenwerk verbergen sich natürlich auch Inhalte und Akteure, die von diesen Zahlen abhängig sind. Dass die Maßnahmen zur Integrationsförderung im Vergleich zum Ansatz des Ministeriums um 1,2 Mio. Euro auf gute 7,5 Mio. Euro aufgestockt werden konnten bedeutet ganz konkret, dass den Menschen, die hierher zu uns nach Thüringen kommen, eine längerfristige existenziell abgesicherte Perspektive geschaffen werden kann. Denn genau dazu braucht es derartige Integrationsfördermaßnahmen, die notwendigerweise weit über den Teilbaustein Spracherwerb hinausgehen“, so der Abgeordnete.

Durch das Einstellen dieser Mittel kann die Arbeit bspw. des Thüringer Zentrums für Interkulturelle Öffnung abgesichert werden. Oder auch Projekte, mit denen die Förderung der sozialen und gesellschaftlichen Inklusion von Menschen mit Migrationshintergrund sichergestellt wird. Hier fällt einem exemplarisch das Programm des Landessportbundes „Integration durch Sport“ ein. Nicht zuletzt verhelfen diese Mittel im Haushalt auch der unschätzbar wertvollen Beratungs- und Netzwerkarbeit des Thüringer Flüchtlingsrates und seinen viel Projekten zu einem Stück Sicherheit. Die Arbeit kann weitergehen und muss nicht eingestellt werden. Dafür, dass die Arbeit auch fortentwickelt werden kann, werden meine Fraktion und ich weiter streiten“, betont Beier abschließend.