Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Parlamentsreport 20-2021

Corona prägt seit über anderthalb Jahren unseren Alltag. Und die Pandemie hat sich auch in unser Bildgedächtnis eingeschrieben. Wie, das zeigt nun unter anderem die neue Ausstellung „Corona in Thüringen – Die Pandemie in Bildern“ im Thüringer Landtag. In der neuesten Ausgabe unseres »Parlamentsreports« zeigen wir einige Impressionen aus der Schau. Weitere Themen sind unter anderem: Die Beratungen über den Haushaltsentwurf der rot-rot-grünen Landesregierung für das kommende Jahr; die Forderungen der LINKEN nach mehr Einsatz der Bundespolitik gegen Armut und die Weiterführung der Förderung der Thüringer Eltern-Kind-Zentrum.

Außerdem werfen wir einen Blick auf die Debatte um Videoüberwachung. Anfang Oktober dieses Jahres war auf dem Erfurter Anger ein Mann bei einer Auseinandersetzung lebensgefährlich verletzt worden und ist später verstorben. Die CDU versuchte daraufhin erneut, eine schwere Gewalttat zum Anlass zu nehmen, alle Passant*innen auf dem Platz zu überwachen. Was die Linksfraktion und Expert*innen dazu sagen, lesen Sie in der neuen Ausgabe des »Parlamentsreports« ebenso wie eine Geschichte über den Besuch linker Abgeordneter des Landtags beim Unternehmen Wiegand-Glas. Dabei geht es um die ökologisch sinnvolle Verlagerung des Güterverkehrs auf die Schiene und was dazu politisch noch erreicht werden muss. Ihre Redaktion

Aktuelle Ausgabe hier herunterladen