Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Dr. Iris Martin-Gehl

Mobil bleiben, aber sicher: Iris Martin-Gehl besucht die Kreisverkehrswacht Sömmerda

Kürzlich übergab die Landtagsabgeordnete Dr. Iris Martin-Gehl einen Scheck der Alternative 54 im Wert von 500€ an den Verein „Kreisverkehrswacht Sömmerda e.V.“. Der Verein leistet Hervorragendes zur Verkehrsprävention für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Die 111 Mitglieder bieten zahlreiche Veranstaltungen und Module an, um alle Verkehrsteilnehmer:innen über das Verhalten im Straßenverkehr aufzuklären.


So können Kinder beispielsweise spielerisch erfahren, welche Auswirkungen es hat, wenn man sich im Auto nicht anschnallt. Dies wird durch eine speziell dafür gebaute Vorrichtung – den „Gurtschlitten Tom“ – erreicht, in dem ein nicht angeschnallter Teddybär nach einer ruckhaften Bremsung vom Sitz geschleudert wird, aber dann, wenn er angeschnallt ist, sicher in seinem Sitz verbleibt. Diese und viele weitere Vorführungen werden von der Kreisverkehrswacht Sömmerda angeboten und auf Veranstaltungen etwa zum Thema „Kind im Straßenverkehr (KiS)“ gezeigt. Dafür können sich Kindergärten, Schulen, Freizeiteinrichtungen oder andere soziale Einrichtungen für ihre Kinder anmelden. Speziell ausgebildete ehrenamtliche Moderator:innen betreuen die Kinder und Jugendlichen bei diesen Veranstaltungen und leiten sie durch die jeweiligen Stationen. Für Fahrradkurse stehen Fahrräder zur Verfügung, die bei Bedarf von den Kindern ausgeliehen werden können und von dem ehrenamtlichen Mitarbeiter Frank Wendt in seiner Werkstatt instandgehalten werden. Zudem haben die Kinder die Möglichkeit, einen sogenannten Fußgängerpass zu erhalten, nachdem sie verschiedene Module zum Verhalten im Straßenverkehr absolviert haben. Zu diesen Modulen gehört unter anderem auch das „Verhalten bei fremden Hunden“, das vom Vereinshund Charly betreut wird. Der siebenjährige Labrador ist für diese Aufgabe speziell ausgebildet, um den Kindern den Umgang mit fremden Hunden nahezubringen. Mit ihm lernen die Kinder, wie sie sich verhalten sollten, wenn sie auf einen fremden Hund treffen. Auf diese Weise wird oft Angst vor Hunden abgebaut, eine wichtige Voraussetzung für entspannte Begegnungen mit Charlys Artgenossen im Straßenverkehr.


Die Angebotspalette des Vereins erstreckt sich auf alle Verkehrsteilnehmer:innen. Zwar steht im Mittelpunkt die Verkehrserziehung von Kindern und Jugendlichen beginnend bei Kindergartenkindern, doch die Zielgruppe sind alle Altersgruppen – Rad-, Motorrad- und PKW-Fahrende sowie Berufskraftfahrer:innen. Hervorzuheben sind zudem besondere Aus- und Weiterbildungsmodule für Senioren, etwa der Kurs „Mobil bleiben, aber sicher“ für ältere aktive Kraftfahrende und spezielle Angebote für behinderte Menschen.


Im Rahmen der Bundes- und Landesprogramme „Demokratie leben“ bietet der Verein auch spezielle Projekte für geflüchtete und zugewanderte Menschen an. Dazu gibt es nicht nur entsprechende Kurse „Nicht mehr fremd im Straßenverkehr“ oder den „Fahrradführerschein für Geflüchtete“, sondern auch thematische Radtouren. Diese Touren verbinden in angenehmer Atmosphäre sportliche Betätigung und Verkehrserziehung mit Wissensvermittlung zu Natur, Umwelt, Geschichte und stärken damit das Zusammengehörigkeitsgefühl. Die angebotenen Veranstaltungen des Vereins sind so beliebt, dass vor der Corona-Pandemie zuweilen bis zu 500 Personen auf dem Gelände der Kreisverkehrswacht zusammenkamen. Unter den momentanen Bedingungen müssen Veranstaltungen allerdings in kleineren Gruppen durchgeführt werden. Von dem übergebenen Scheck möchte der Verein Coachingjacken mit entsprechendem Logo für die ehrenamtlichen Stations-Mitarbeiter:innen erwerben.


Wir bedanken uns bei Frau Dahlke, Frau Hoßbach und Herrn Wendt für den freundlichen Empfang und das angenehme Gespräch und wünschen dem Verein alles Gute für zukünftige Projekte und Veranstaltungen. Gern werden wir die Arbeit zur Verkehrserziehung auch künftig unterstützen.