Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Karola Stange

Thüringer Tafeln werden gebraucht

Anlässlich der Information durch den Vorstand der Thüringer Tafeln, dass nicht genügend Bewerberinnen für eine Neubesetzung zur Verfügung stehen, erklärt Karola Stange, sozialpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag:

„Es steht außer Frage: Die Thüringer Tafeln werden gebraucht. Gerade in Krisenzeiten wie diesen sind sie unverzichtbar für Menschen in wirtschaftlicher Not. An 32 Standorten in Thüringen springen sie mit ihrem Angebot ein, wenn der Geldbeutel zu knapp ist. Es ist richtig, die Ehrenamtlichen der Thüringer Tafeln zu ermuntern, sich für die Vorstandsarbeit bereit zu erklären und ich hoffe, dass sich noch genügend Interessierte finden.“

Stange weiter: „Damit die Thüringer Tafeln in ihrem ehrenamtlichen Engagement Unterstützung bekommen, würde ich es begrüßen, wenn die Thüringer Ehrenamtsstiftung Kontakt zum alten und neuen Landesvorstand der Tafeln aufnimmt. So könnte eruiert werden, ob und an welcher Stelle man die Tafeln unterstützen kann. Über die Freiwilligenagenturen könnten vor Ort Maßnahmen organisiert werden, um die Vorstandsarbeit der Tafeln auf genug Schultern zu verteilen.“ Die Abgeordnete informiert darüber, dass der Landesverband der Tafeln finanzielle Mittel über das Sozialministerium für die Förderung verschiedener Maßnahmen abrufen könne. Einzelne Tafeln nutzten auch die Förderung von Gemeinwohlarbeit durch das Land Thüringen.


Pressesprecherin

Diana Glöckner

Tel: 0361 - 377 2293

Mobil: 0151 - 124 19414

Email: gloeckner@die-linke-thl.de

Zur Pressestelle