Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Daniel Reinhardt

Thüringer Kindergärten organisatorisch und inhaltlich auf gutem Weg

Der Sprecher der Linksfraktion für die frühkindliche Bildung, Daniel Reinhardt, verweist auf eine gute Entwicklung der Thüringer Kindergärten. „Es ist ein gutes Zeichen, dass die Zahl der Fachkräfte seit fast 10 Jahren bei stabiler Kinderzahl beständig steigt - das macht einen Qualitätsgewinn deutlich, der auch bei den Kindern ankommt." Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport berichtete auf Anfrage des Abgeordneten vor wenigen Tagen zur Entwicklung der Kinder- und Fachkräfte-Zahlen an den Thüringer Kindereinrichtungen. Wurden 2014, vor Beginn der rot-rot-grünen Landesregierung, in Thüringens Kindergärten 89.000 Kinder noch von 13.200 Fachkräften betreut, so kümmern sich heute ca. 16.000 Fachkräfte um 92.000 Kinder.

Auch in der inhaltlichen Arbeit wurde einiges vorangebracht. So teilte das Ministerium mit, dass die erst vor wenigen Jahren neu ins Gesetz aufgenommenen Bestimmungen zu einer verbesserten Mitbestimmung der Kinder in den Konzeptionen der Kindergärten umgesetzt würden. Laut der Antwort des Ministeriums auf die Anfrage des Abgeordneten gibt es jetzt seit der Kita-Gesetz-Novellierung in der letzten Legislaturperiode unter anderem einen festgelegten Umgang mit möglichen Beschwerden von Kindern in den Einrichtungen und eine Nachweispflicht über die regelmäßige Weiterbildung der Fachkräfte.

„Entsprechend des bei uns umgesetzten Rechtes auf Betreuung bis zu 10 Stunden liegt Thüringen bei den Betreuungszeiten im bundesweiten Vergleich absolut an der Spitze", betont Daniel Reinhardt. „Das ist ein sehr hoher Standard, selbst wenn es auch bei uns einmal vorkommen kann, dass bei hohen Krankenständen vorübergehend eine Einschränkung erfolgen muss. Wenn die Eltern ihrem Kindergarten mit hoher Anerkennung der geleisteten Arbeit begegnen und sich mit eigenen Ideen in die Gestaltung der Aktivitäten einbringen - das bringt die besten Effekte für eine gute, lebendige und aufbauende Zeit für unsere Kleinsten", wünscht sich Daniel Reinhardt.