Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Steffen Dittes

Wegfall von Corona-Schutzmaßnahmen ist unverantwortliche Fehlentscheidung

Zum heutigen Abstimmungsverhalten zum Abschluss der Sondersitzung des Landtages zu Corona-Schutzmaßnahmen erklärt Steffen Dittes, Vorsitzender der Linksfraktion im Thüringer Landtag: 

„Heute haben CDU, FDP und AfD gegen den Antrag der Koalitionsfraktionen gestimmt und damit dafür gesorgt, dass ab Sonntag in Thüringen alle Corona-Schutzmaßnahmen außerhalb medizinischer Einrichtungen wegfallen. Dieser Vorgang ist im Hinblick auf die derzeitige Infektionslage eine unverantwortliche Fehlentscheidung. Wer den Schutz aller in die individuelle Eigenverantwortung legt, überlässt jedem Einzelnen sich selbst und kündigt die Solidargemeinschaft gegenüber besonders schutzbedürftigen Menschen auf. Die sind in weiten Teilen des gesellschaftlichen Lebens nun entweder weitestgehend schutzlos oder ausgeschlossen.“

Der bildungspolitische Sprecher der Linksfraktion, Torsten Wolf, fügt mit Blick auf den Infektionsschutz an den Thüringer Schulen, hinzu: „Alle Studien zeigen, dass durch die Verwendung von Masken das Infektionsrisiko stark gesenkt wird. Es ist eine Frage der Verantwortung gegenüber den Familien, wie auch gegenüber den Lehrkräften, bei den derzeit hohen Inzidenzen jetzt noch nicht alle Maßnahmen fallen zu lassen und zumindest an den weiterführenden Schulen noch einige Wochen mit Masken zu arbeiten.“

Mit Stand 28. März seien 9 Prozent der Thüringer Schülerinnen und Schüler und etwa 13 Prozent der Lehrkräfte wegen einer Corona-Infektion oder Quarantäne nicht in der Schule gewesen. „Wer jetzt die Weiterbenutzung von Masken an den Schulen aufgibt, trägt die Verantwortung, wenn sich das Infektionsgeschehen an den Schulen und durch die Schulen weiter ausbreiten sollte“, so Torsten Wolf nach der heutigen Sondersitzung. „Es ist mehr als nur bedauerlich, dass sich keine Mehrheit für die Fortsetzung der Masken- und der Testpflicht an den Thüringer Schulen gefunden hat“, resümiert der Abgeordnete.