Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Transformation der Automotive-Industrie vorantreiben

Im Rahmen der Strukturveränderungen der Automotive-Industrie durch die Mobilitätswende, haben wir von Beginn der Haushaltsverhandlungen und darüber hinaus für die Auflage eines Transformationsfonds gekämpft.

Im Rahmen der Strukturveränderungen der Automotive-Industrie durch die Mobilitätswende, hat die Fraktion DIE LINKE. im Thüringer Landtag von Beginn der Haushaltsverhandlungen 2021 und darüber hinaus, für die Auflage eines Transformationsfonds gekämpft. Darin sollen die Aktivitäten des Landes gebündelt werden, die notwendig sind um den Strukturwandel in der Thüringer Automobilzuliefererindustrie zu bewältigen. Mit den Geldern schaffen wir einen Dreiklang von Unterstützung bei der Weiterbildung und Qualifizierung von Mitarbeiter*innen, Forschung und Entwicklung sowie die Förderung von Pilotprojekten und innovativen Technologien.

Damit legen wir die Grundlage, um den sozial-ökologischen Wandel in Thüringen zu bewältigen. Zum einen ökologisch durch die Umstellung auf bedarfsgerechte und nachhaltige Forschung, Innovation und Produktion und zum anderen sozial, weil wir die Beschäftigten nicht allein lassen werden. Wir wollen sie aktiv dabei unterstützen ihre Arbeitsplätze u.a. durch Weiterqualifizierung in neuen Branchen zu sichern. Wichtig für uns ist dabei, dass dieser Prozess in einer Transformationswerkstatt die vor Ort eingerichtet werden soll, durch Kommunen, Unternehmen, Beschäftigte, Einwohner:innen sowie Sozial- und Umweltverbände umgesetzt werden.

• 32 Mio. € für Forschung & Entwicklung

• 3 Mio. € für Transformationsagentur- und Werkstatt

• 2 Mio. € Weiterbildungsoffensive