Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Lena Saniye Güngör

Weihnachtswünsche gehen in Erfüllung

Lena Saniye Güngör überreichte in Stellvertretung für Bodo Ramelow an Ingrid Schindler, Geschäftsführerin Thüringer Arbeitsloseninitiative Soziale Arbeit (TALISA) e.V, eine Spende der Alternative 54 e.V. in Höhe von 500 Euro für die Aktion „Weihnachtswunschbaum“, die thüringenweit in den Anlaufstellen von TALISA stattfand, unter anderem in Erfurt, Kölleda und Hildburghausen. Es ist die 4172. Spende des Vereins an gemeinnützige Vereine und Initiativen.

Lena Saniye Güngör überreichte in Stellvertretung für Bodo Ramelow an Ingrid Schindler, Geschäftsführerin Thüringer Arbeitsloseninitiative Soziale Arbeit (TALISA) e.V, eine Spende der Alternative 54 e.V. in Höhe von 500 Euro für die Aktion „Weihnachtswunschbaum“, die thüringenweit in den Anlaufstellen von TALISA stattfand, unter anderem in Erfurt, Kölleda und Hildburghausen. Es ist die 4172. Spende des Vereins an gemeinnützige Vereine und Initiativen.

Wie schon in den Vorjahren sammelte TALISA Wunschzettel in Höhe von bis zu 25 Euro von Kindern und machte sie über einen Weihnachtsbaum Spendenwilligen zugängig. Als eine Art Patin und Pate konnten diese dann das Geschenk kaufen, verpacken und über TALISA an die Kinder weiter geben. In diesem Jahr auf den Wunschzetteln standen zum Beispiel Lern- und Gesellschaftsspiele sowie Puppenkleidung und Kuscheltiere aber auch Pokemon-Karten und Hörspiele.

„Für alle Kinder sollen sich Weihnachtswünsche erfüllen. Der Weihnachtswunschbaum von TALISA unterstützt finanziell benachteiligte Familien darin, dass die Wünsche ihrer Kinder erfüllt werden können. Danke an TALISA, dass sie alljährlich mit der Aktion den Kindern Freude zur Weihnachtszeit bereiten und danke an die vielen Spendenwillige, welche den Kindern ihre Wünsche erfüllen. Für all die Wünsche, die keine Spenderin oder Spender gefunden haben, wollen wir mit unserer Spende dazu beitragen, dass sie erfüllt werden können.“, so Güngör anlässlich der Übergabe des Schecks.

„Besonders wertvoll ist an der Aktion, dass sie die Sichtbarkeit erhöht wie jede und jeder Einzelne denjenigen helfen und unterstützen können, die ihren Kindern einen Weihnachtswunsch erfüllen wollen, aber es selbst nicht können. Für das nächste Jahr plant TALISA laut eigener Aussage auch einen Seniorenwunschbaum. Danke für all ihr Engagement!“


Lena Saniye Güngör

Weihnachtswünsche gehen in Erfüllung

Lena Saniye Güngör überreichte in Stellvertretung für Bodo Ramelow an Ingrid Schindler, Geschäftsführerin Thüringer Arbeitsloseninitiative Soziale Arbeit (TALISA) e.V, eine Spende der Alternative 54 e.V. in Höhe von 500 Euro für die Aktion „Weihnachtswunschbaum“, die thüringenweit in den Anlaufstellen von TALISA stattfand, unter anderem in Erfurt, Kölleda und Hildburghausen. Es ist die 4172. Spende des Vereins an gemeinnützige Vereine und Initiativen.

Lena Saniye Güngör überreichte in Stellvertretung für Bodo Ramelow an Ingrid Schindler, Geschäftsführerin Thüringer Arbeitsloseninitiative Soziale Arbeit (TALISA) e.V, eine Spende der Alternative 54 e.V. in Höhe von 500 Euro für die Aktion „Weihnachtswunschbaum“, die thüringenweit in den Anlaufstellen von TALISA stattfand, unter anderem in Erfurt, Kölleda und Hildburghausen. Es ist die 4172. Spende des Vereins an gemeinnützige Vereine und Initiativen.

Wie schon in den Vorjahren sammelte TALISA Wunschzettel in Höhe von bis zu 25 Euro von Kindern und machte sie über einen Weihnachtsbaum Spendenwilligen zugängig. Als eine Art Patin und Pate konnten diese dann das Geschenk kaufen, verpacken und über TALISA an die Kinder weiter geben. In diesem Jahr auf den Wunschzetteln standen zum Beispiel Lern- und Gesellschaftsspiele sowie Puppenkleidung und Kuscheltiere aber auch Pokemon-Karten und Hörspiele.

„Für alle Kinder sollen sich Weihnachtswünsche erfüllen. Der Weihnachtswunschbaum von TALISA unterstützt finanziell benachteiligte Familien darin, dass die Wünsche ihrer Kinder erfüllt werden können. Danke an TALISA, dass sie alljährlich mit der Aktion den Kindern Freude zur Weihnachtszeit bereiten und danke an die vielen Spendenwillige, welche den Kindern ihre Wünsche erfüllen. Für all die Wünsche, die keine Spenderin oder Spender gefunden haben, wollen wir mit unserer Spende dazu beitragen, dass sie erfüllt werden können.“, so Güngör anlässlich der Übergabe des Schecks.

„Besonders wertvoll ist an der Aktion, dass sie die Sichtbarkeit erhöht wie jede und jeder Einzelne denjenigen helfen und unterstützen können, die ihren Kindern einen Weihnachtswunsch erfüllen wollen, aber es selbst nicht können. Für das nächste Jahr plant TALISA laut eigener Aussage auch einen Seniorenwunschbaum. Danke für all ihr Engagement!“


Lena Saniye Güngör

Weihnachtswünsche gehen in Erfüllung

Lena Saniye Güngör überreichte in Stellvertretung für Bodo Ramelow an Ingrid Schindler, Geschäftsführerin Thüringer Arbeitsloseninitiative Soziale Arbeit (TALISA) e.V, eine Spende der Alternative 54 e.V. in Höhe von 500 Euro für die Aktion „Weihnachtswunschbaum“, die thüringenweit in den Anlaufstellen von TALISA stattfand, unter anderem in Erfurt, Kölleda und Hildburghausen. Es ist die 4172. Spende des Vereins an gemeinnützige Vereine und Initiativen.

Lena Saniye Güngör überreichte in Stellvertretung für Bodo Ramelow an Ingrid Schindler, Geschäftsführerin Thüringer Arbeitsloseninitiative Soziale Arbeit (TALISA) e.V, eine Spende der Alternative 54 e.V. in Höhe von 500 Euro für die Aktion „Weihnachtswunschbaum“, die thüringenweit in den Anlaufstellen von TALISA stattfand, unter anderem in Erfurt, Kölleda und Hildburghausen. Es ist die 4172. Spende des Vereins an gemeinnützige Vereine und Initiativen.

Wie schon in den Vorjahren sammelte TALISA Wunschzettel in Höhe von bis zu 25 Euro von Kindern und machte sie über einen Weihnachtsbaum Spendenwilligen zugängig. Als eine Art Patin und Pate konnten diese dann das Geschenk kaufen, verpacken und über TALISA an die Kinder weiter geben. In diesem Jahr auf den Wunschzetteln standen zum Beispiel Lern- und Gesellschaftsspiele sowie Puppenkleidung und Kuscheltiere aber auch Pokemon-Karten und Hörspiele.

„Für alle Kinder sollen sich Weihnachtswünsche erfüllen. Der Weihnachtswunschbaum von TALISA unterstützt finanziell benachteiligte Familien darin, dass die Wünsche ihrer Kinder erfüllt werden können. Danke an TALISA, dass sie alljährlich mit der Aktion den Kindern Freude zur Weihnachtszeit bereiten und danke an die vielen Spendenwillige, welche den Kindern ihre Wünsche erfüllen. Für all die Wünsche, die keine Spenderin oder Spender gefunden haben, wollen wir mit unserer Spende dazu beitragen, dass sie erfüllt werden können.“, so Güngör anlässlich der Übergabe des Schecks.

„Besonders wertvoll ist an der Aktion, dass sie die Sichtbarkeit erhöht wie jede und jeder Einzelne denjenigen helfen und unterstützen können, die ihren Kindern einen Weihnachtswunsch erfüllen wollen, aber es selbst nicht können. Für das nächste Jahr plant TALISA laut eigener Aussage auch einen Seniorenwunschbaum. Danke für all ihr Engagement!“


Lena Saniye Güngör

Weihnachtswünsche gehen in Erfüllung

Lena Saniye Güngör überreichte in Stellvertretung für Bodo Ramelow an Ingrid Schindler, Geschäftsführerin Thüringer Arbeitsloseninitiative Soziale Arbeit (TALISA) e.V, eine Spende der Alternative 54 e.V. in Höhe von 500 Euro für die Aktion „Weihnachtswunschbaum“, die thüringenweit in den Anlaufstellen von TALISA stattfand, unter anderem in Erfurt, Kölleda und Hildburghausen. Es ist die 4172. Spende des Vereins an gemeinnützige Vereine und Initiativen.

Lena Saniye Güngör überreichte in Stellvertretung für Bodo Ramelow an Ingrid Schindler, Geschäftsführerin Thüringer Arbeitsloseninitiative Soziale Arbeit (TALISA) e.V, eine Spende der Alternative 54 e.V. in Höhe von 500 Euro für die Aktion „Weihnachtswunschbaum“, die thüringenweit in den Anlaufstellen von TALISA stattfand, unter anderem in Erfurt, Kölleda und Hildburghausen. Es ist die 4172. Spende des Vereins an gemeinnützige Vereine und Initiativen.

Wie schon in den Vorjahren sammelte TALISA Wunschzettel in Höhe von bis zu 25 Euro von Kindern und machte sie über einen Weihnachtsbaum Spendenwilligen zugängig. Als eine Art Patin und Pate konnten diese dann das Geschenk kaufen, verpacken und über TALISA an die Kinder weiter geben. In diesem Jahr auf den Wunschzetteln standen zum Beispiel Lern- und Gesellschaftsspiele sowie Puppenkleidung und Kuscheltiere aber auch Pokemon-Karten und Hörspiele.

„Für alle Kinder sollen sich Weihnachtswünsche erfüllen. Der Weihnachtswunschbaum von TALISA unterstützt finanziell benachteiligte Familien darin, dass die Wünsche ihrer Kinder erfüllt werden können. Danke an TALISA, dass sie alljährlich mit der Aktion den Kindern Freude zur Weihnachtszeit bereiten und danke an die vielen Spendenwillige, welche den Kindern ihre Wünsche erfüllen. Für all die Wünsche, die keine Spenderin oder Spender gefunden haben, wollen wir mit unserer Spende dazu beitragen, dass sie erfüllt werden können.“, so Güngör anlässlich der Übergabe des Schecks.

„Besonders wertvoll ist an der Aktion, dass sie die Sichtbarkeit erhöht wie jede und jeder Einzelne denjenigen helfen und unterstützen können, die ihren Kindern einen Weihnachtswunsch erfüllen wollen, aber es selbst nicht können. Für das nächste Jahr plant TALISA laut eigener Aussage auch einen Seniorenwunschbaum. Danke für all ihr Engagement!“


Lena Saniye Güngör

Weihnachtswünsche gehen in Erfüllung

Lena Saniye Güngör überreichte in Stellvertretung für Bodo Ramelow an Ingrid Schindler, Geschäftsführerin Thüringer Arbeitsloseninitiative Soziale Arbeit (TALISA) e.V, eine Spende der Alternative 54 e.V. in Höhe von 500 Euro für die Aktion „Weihnachtswunschbaum“, die thüringenweit in den Anlaufstellen von TALISA stattfand, unter anderem in Erfurt, Kölleda und Hildburghausen. Es ist die 4172. Spende des Vereins an gemeinnützige Vereine und Initiativen.

Lena Saniye Güngör überreichte in Stellvertretung für Bodo Ramelow an Ingrid Schindler, Geschäftsführerin Thüringer Arbeitsloseninitiative Soziale Arbeit (TALISA) e.V, eine Spende der Alternative 54 e.V. in Höhe von 500 Euro für die Aktion „Weihnachtswunschbaum“, die thüringenweit in den Anlaufstellen von TALISA stattfand, unter anderem in Erfurt, Kölleda und Hildburghausen. Es ist die 4172. Spende des Vereins an gemeinnützige Vereine und Initiativen.

Wie schon in den Vorjahren sammelte TALISA Wunschzettel in Höhe von bis zu 25 Euro von Kindern und machte sie über einen Weihnachtsbaum Spendenwilligen zugängig. Als eine Art Patin und Pate konnten diese dann das Geschenk kaufen, verpacken und über TALISA an die Kinder weiter geben. In diesem Jahr auf den Wunschzetteln standen zum Beispiel Lern- und Gesellschaftsspiele sowie Puppenkleidung und Kuscheltiere aber auch Pokemon-Karten und Hörspiele.

„Für alle Kinder sollen sich Weihnachtswünsche erfüllen. Der Weihnachtswunschbaum von TALISA unterstützt finanziell benachteiligte Familien darin, dass die Wünsche ihrer Kinder erfüllt werden können. Danke an TALISA, dass sie alljährlich mit der Aktion den Kindern Freude zur Weihnachtszeit bereiten und danke an die vielen Spendenwillige, welche den Kindern ihre Wünsche erfüllen. Für all die Wünsche, die keine Spenderin oder Spender gefunden haben, wollen wir mit unserer Spende dazu beitragen, dass sie erfüllt werden können.“, so Güngör anlässlich der Übergabe des Schecks.

„Besonders wertvoll ist an der Aktion, dass sie die Sichtbarkeit erhöht wie jede und jeder Einzelne denjenigen helfen und unterstützen können, die ihren Kindern einen Weihnachtswunsch erfüllen wollen, aber es selbst nicht können. Für das nächste Jahr plant TALISA laut eigener Aussage auch einen Seniorenwunschbaum. Danke für all ihr Engagement!“


 

Petition: Keine Deals mit Nazis

Ab sofort kann die Petition #KeineDealsMitNazis der #OmasGegenRechts auf der Petitionsplattform des Thüringer Landtages mitgezeichnet werden. Anlass der Petition ist der zwischenzeitlich bereits beendete Prozess zu einem schweren Neonazi-Angriff auf die Kirmesgesellschaft in Ballstädt im Jahr 2014.

Vordruck Unterschriftenliste zum Download


 


Parlamentsreport 01-2022

Viel Solidarischer: Das Jahr 2021 sollte das Jahr sein, das uns aus der Pandemie führt. Schwere Erkrankungen ausschließende und Infektion deutlich vermindernde Corona-Schutzimpfungen sollten ein an Normalität grenzenden Leben ermöglichen. Virusmutationen, eine nach wie vor zu geringe Impfquote und auch eine gewisse Ablehnung oder auch Müdigkeit der... Weiterlesen


Lena Saniye Güngör

Weihnachtswünsche gehen in Erfüllung

Lena Saniye Güngör überreichte in Stellvertretung für Bodo Ramelow an Ingrid Schindler, Geschäftsführerin Thüringer Arbeitsloseninitiative Soziale Arbeit (TALISA) e.V, eine Spende der Alternative 54 e.V. in Höhe von 500 Euro für die Aktion „Weihnachtswunschbaum“, die thüringenweit in den Anlaufstellen von TALISA stattfand, unter anderem in Erfurt, Kölleda und Hildburghausen. Es ist die 4172. Spende des Vereins an gemeinnützige Vereine und Initiativen.

Lena Saniye Güngör überreichte in Stellvertretung für Bodo Ramelow an Ingrid Schindler, Geschäftsführerin Thüringer Arbeitsloseninitiative Soziale Arbeit (TALISA) e.V, eine Spende der Alternative 54 e.V. in Höhe von 500 Euro für die Aktion „Weihnachtswunschbaum“, die thüringenweit in den Anlaufstellen von TALISA stattfand, unter anderem in Erfurt, Kölleda und Hildburghausen. Es ist die 4172. Spende des Vereins an gemeinnützige Vereine und Initiativen.

Wie schon in den Vorjahren sammelte TALISA Wunschzettel in Höhe von bis zu 25 Euro von Kindern und machte sie über einen Weihnachtsbaum Spendenwilligen zugängig. Als eine Art Patin und Pate konnten diese dann das Geschenk kaufen, verpacken und über TALISA an die Kinder weiter geben. In diesem Jahr auf den Wunschzetteln standen zum Beispiel Lern- und Gesellschaftsspiele sowie Puppenkleidung und Kuscheltiere aber auch Pokemon-Karten und Hörspiele.

„Für alle Kinder sollen sich Weihnachtswünsche erfüllen. Der Weihnachtswunschbaum von TALISA unterstützt finanziell benachteiligte Familien darin, dass die Wünsche ihrer Kinder erfüllt werden können. Danke an TALISA, dass sie alljährlich mit der Aktion den Kindern Freude zur Weihnachtszeit bereiten und danke an die vielen Spendenwillige, welche den Kindern ihre Wünsche erfüllen. Für all die Wünsche, die keine Spenderin oder Spender gefunden haben, wollen wir mit unserer Spende dazu beitragen, dass sie erfüllt werden können.“, so Güngör anlässlich der Übergabe des Schecks.

„Besonders wertvoll ist an der Aktion, dass sie die Sichtbarkeit erhöht wie jede und jeder Einzelne denjenigen helfen und unterstützen können, die ihren Kindern einen Weihnachtswunsch erfüllen wollen, aber es selbst nicht können. Für das nächste Jahr plant TALISA laut eigener Aussage auch einen Seniorenwunschbaum. Danke für all ihr Engagement!“


Lena Saniye Güngör

Weihnachtswünsche gehen in Erfüllung

Lena Saniye Güngör überreichte in Stellvertretung für Bodo Ramelow an Ingrid Schindler, Geschäftsführerin Thüringer Arbeitsloseninitiative Soziale Arbeit (TALISA) e.V, eine Spende der Alternative 54 e.V. in Höhe von 500 Euro für die Aktion „Weihnachtswunschbaum“, die thüringenweit in den Anlaufstellen von TALISA stattfand, unter anderem in Erfurt, Kölleda und Hildburghausen. Es ist die 4172. Spende des Vereins an gemeinnützige Vereine und Initiativen.

Lena Saniye Güngör überreichte in Stellvertretung für Bodo Ramelow an Ingrid Schindler, Geschäftsführerin Thüringer Arbeitsloseninitiative Soziale Arbeit (TALISA) e.V, eine Spende der Alternative 54 e.V. in Höhe von 500 Euro für die Aktion „Weihnachtswunschbaum“, die thüringenweit in den Anlaufstellen von TALISA stattfand, unter anderem in Erfurt, Kölleda und Hildburghausen. Es ist die 4172. Spende des Vereins an gemeinnützige Vereine und Initiativen.

Wie schon in den Vorjahren sammelte TALISA Wunschzettel in Höhe von bis zu 25 Euro von Kindern und machte sie über einen Weihnachtsbaum Spendenwilligen zugängig. Als eine Art Patin und Pate konnten diese dann das Geschenk kaufen, verpacken und über TALISA an die Kinder weiter geben. In diesem Jahr auf den Wunschzetteln standen zum Beispiel Lern- und Gesellschaftsspiele sowie Puppenkleidung und Kuscheltiere aber auch Pokemon-Karten und Hörspiele.

„Für alle Kinder sollen sich Weihnachtswünsche erfüllen. Der Weihnachtswunschbaum von TALISA unterstützt finanziell benachteiligte Familien darin, dass die Wünsche ihrer Kinder erfüllt werden können. Danke an TALISA, dass sie alljährlich mit der Aktion den Kindern Freude zur Weihnachtszeit bereiten und danke an die vielen Spendenwillige, welche den Kindern ihre Wünsche erfüllen. Für all die Wünsche, die keine Spenderin oder Spender gefunden haben, wollen wir mit unserer Spende dazu beitragen, dass sie erfüllt werden können.“, so Güngör anlässlich der Übergabe des Schecks.

„Besonders wertvoll ist an der Aktion, dass sie die Sichtbarkeit erhöht wie jede und jeder Einzelne denjenigen helfen und unterstützen können, die ihren Kindern einen Weihnachtswunsch erfüllen wollen, aber es selbst nicht können. Für das nächste Jahr plant TALISA laut eigener Aussage auch einen Seniorenwunschbaum. Danke für all ihr Engagement!“


 

Gemeinsam gegen Corona

Die beschlossenen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie sind leider unausweichlich, um das Leben und die Gesundheit der Bevölkerung soweit als möglich zu schützen und die Überlastung der gesundheitlichen und pflegerischen Versorgung zumindest abzumildern.

Schützen Sie sich und andere, bleiben Sie achtsam und solidarisch. Lassen Sie sich impfen! Vor allem: Bleiben Sie gesund.

 


 


Lena Saniye Güngör

Weihnachtswünsche gehen in Erfüllung

Lena Saniye Güngör überreichte in Stellvertretung für Bodo Ramelow an Ingrid Schindler, Geschäftsführerin Thüringer Arbeitsloseninitiative Soziale Arbeit (TALISA) e.V, eine Spende der Alternative 54 e.V. in Höhe von 500 Euro für die Aktion „Weihnachtswunschbaum“, die thüringenweit in den Anlaufstellen von TALISA stattfand, unter anderem in Erfurt, Kölleda und Hildburghausen. Es ist die 4172. Spende des Vereins an gemeinnützige Vereine und Initiativen.

Lena Saniye Güngör überreichte in Stellvertretung für Bodo Ramelow an Ingrid Schindler, Geschäftsführerin Thüringer Arbeitsloseninitiative Soziale Arbeit (TALISA) e.V, eine Spende der Alternative 54 e.V. in Höhe von 500 Euro für die Aktion „Weihnachtswunschbaum“, die thüringenweit in den Anlaufstellen von TALISA stattfand, unter anderem in Erfurt, Kölleda und Hildburghausen. Es ist die 4172. Spende des Vereins an gemeinnützige Vereine und Initiativen.

Wie schon in den Vorjahren sammelte TALISA Wunschzettel in Höhe von bis zu 25 Euro von Kindern und machte sie über einen Weihnachtsbaum Spendenwilligen zugängig. Als eine Art Patin und Pate konnten diese dann das Geschenk kaufen, verpacken und über TALISA an die Kinder weiter geben. In diesem Jahr auf den Wunschzetteln standen zum Beispiel Lern- und Gesellschaftsspiele sowie Puppenkleidung und Kuscheltiere aber auch Pokemon-Karten und Hörspiele.

„Für alle Kinder sollen sich Weihnachtswünsche erfüllen. Der Weihnachtswunschbaum von TALISA unterstützt finanziell benachteiligte Familien darin, dass die Wünsche ihrer Kinder erfüllt werden können. Danke an TALISA, dass sie alljährlich mit der Aktion den Kindern Freude zur Weihnachtszeit bereiten und danke an die vielen Spendenwillige, welche den Kindern ihre Wünsche erfüllen. Für all die Wünsche, die keine Spenderin oder Spender gefunden haben, wollen wir mit unserer Spende dazu beitragen, dass sie erfüllt werden können.“, so Güngör anlässlich der Übergabe des Schecks.

„Besonders wertvoll ist an der Aktion, dass sie die Sichtbarkeit erhöht wie jede und jeder Einzelne denjenigen helfen und unterstützen können, die ihren Kindern einen Weihnachtswunsch erfüllen wollen, aber es selbst nicht können. Für das nächste Jahr plant TALISA laut eigener Aussage auch einen Seniorenwunschbaum. Danke für all ihr Engagement!“


Lena Saniye Güngör

Weihnachtswünsche gehen in Erfüllung

Lena Saniye Güngör überreichte in Stellvertretung für Bodo Ramelow an Ingrid Schindler, Geschäftsführerin Thüringer Arbeitsloseninitiative Soziale Arbeit (TALISA) e.V, eine Spende der Alternative 54 e.V. in Höhe von 500 Euro für die Aktion „Weihnachtswunschbaum“, die thüringenweit in den Anlaufstellen von TALISA stattfand, unter anderem in Erfurt, Kölleda und Hildburghausen. Es ist die 4172. Spende des Vereins an gemeinnützige Vereine und Initiativen.

Lena Saniye Güngör überreichte in Stellvertretung für Bodo Ramelow an Ingrid Schindler, Geschäftsführerin Thüringer Arbeitsloseninitiative Soziale Arbeit (TALISA) e.V, eine Spende der Alternative 54 e.V. in Höhe von 500 Euro für die Aktion „Weihnachtswunschbaum“, die thüringenweit in den Anlaufstellen von TALISA stattfand, unter anderem in Erfurt, Kölleda und Hildburghausen. Es ist die 4172. Spende des Vereins an gemeinnützige Vereine und Initiativen.

Wie schon in den Vorjahren sammelte TALISA Wunschzettel in Höhe von bis zu 25 Euro von Kindern und machte sie über einen Weihnachtsbaum Spendenwilligen zugängig. Als eine Art Patin und Pate konnten diese dann das Geschenk kaufen, verpacken und über TALISA an die Kinder weiter geben. In diesem Jahr auf den Wunschzetteln standen zum Beispiel Lern- und Gesellschaftsspiele sowie Puppenkleidung und Kuscheltiere aber auch Pokemon-Karten und Hörspiele.

„Für alle Kinder sollen sich Weihnachtswünsche erfüllen. Der Weihnachtswunschbaum von TALISA unterstützt finanziell benachteiligte Familien darin, dass die Wünsche ihrer Kinder erfüllt werden können. Danke an TALISA, dass sie alljährlich mit der Aktion den Kindern Freude zur Weihnachtszeit bereiten und danke an die vielen Spendenwillige, welche den Kindern ihre Wünsche erfüllen. Für all die Wünsche, die keine Spenderin oder Spender gefunden haben, wollen wir mit unserer Spende dazu beitragen, dass sie erfüllt werden können.“, so Güngör anlässlich der Übergabe des Schecks.

„Besonders wertvoll ist an der Aktion, dass sie die Sichtbarkeit erhöht wie jede und jeder Einzelne denjenigen helfen und unterstützen können, die ihren Kindern einen Weihnachtswunsch erfüllen wollen, aber es selbst nicht können. Für das nächste Jahr plant TALISA laut eigener Aussage auch einen Seniorenwunschbaum. Danke für all ihr Engagement!“


Weltkindertag ist unser Feiertag!

#Weltkindertag ist unser #Feiertag. Wir wollten mit diesem Tag auch die Rechte von Kindern in den Mittelpunkt der gesellschaftlichen Debatte rücken. Wir wollen Kinderrechte in der Thüringer Verfassung stärken, das Recht auf gewaltfreie Erziehung, mehr Beteiligung und Mitsprache, angemessene Kindergrundsicherung für mehr Chancengleichheit. Weiterlesen


 

@linke_thl auf Instagram

Aktuelle Stellenausschreibungen

Die Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag sucht Verstärkung.

Wir besetzen zum 15. Februar 2022 die Stelle einer Referentin/eines Referenten für Europa, Kultur und Medien (m/w/d)

Hier finden Sie alle aktuelle Stellenausschreibungen.

Freiwilliges Soziales Jahr im Thüringer Landtag?

In der Fraktion gibt es vielfältige Einsatzmöglichkeiten: Pressestelle und Öffentlichkeitsarbeit, die Facharbeitskreise und die fraktionseigene Verwaltung.

Anmeldezeitraum: 15.01.2022 - 15.03.2022

Frühester Dienstbeginn: September 2022

Hier finden Sie mehr Informationen zum FSJ


 


Lena Saniye Güngör

Weihnachtswünsche gehen in Erfüllung

Lena Saniye Güngör überreichte in Stellvertretung für Bodo Ramelow an Ingrid Schindler, Geschäftsführerin Thüringer Arbeitsloseninitiative Soziale Arbeit (TALISA) e.V, eine Spende der Alternative 54 e.V. in Höhe von 500 Euro für die Aktion „Weihnachtswunschbaum“, die thüringenweit in den Anlaufstellen von TALISA stattfand, unter anderem in Erfurt, Kölleda und Hildburghausen. Es ist die 4172. Spende des Vereins an gemeinnützige Vereine und Initiativen.

Lena Saniye Güngör überreichte in Stellvertretung für Bodo Ramelow an Ingrid Schindler, Geschäftsführerin Thüringer Arbeitsloseninitiative Soziale Arbeit (TALISA) e.V, eine Spende der Alternative 54 e.V. in Höhe von 500 Euro für die Aktion „Weihnachtswunschbaum“, die thüringenweit in den Anlaufstellen von TALISA stattfand, unter anderem in Erfurt, Kölleda und Hildburghausen. Es ist die 4172. Spende des Vereins an gemeinnützige Vereine und Initiativen.

Wie schon in den Vorjahren sammelte TALISA Wunschzettel in Höhe von bis zu 25 Euro von Kindern und machte sie über einen Weihnachtsbaum Spendenwilligen zugängig. Als eine Art Patin und Pate konnten diese dann das Geschenk kaufen, verpacken und über TALISA an die Kinder weiter geben. In diesem Jahr auf den Wunschzetteln standen zum Beispiel Lern- und Gesellschaftsspiele sowie Puppenkleidung und Kuscheltiere aber auch Pokemon-Karten und Hörspiele.

„Für alle Kinder sollen sich Weihnachtswünsche erfüllen. Der Weihnachtswunschbaum von TALISA unterstützt finanziell benachteiligte Familien darin, dass die Wünsche ihrer Kinder erfüllt werden können. Danke an TALISA, dass sie alljährlich mit der Aktion den Kindern Freude zur Weihnachtszeit bereiten und danke an die vielen Spendenwillige, welche den Kindern ihre Wünsche erfüllen. Für all die Wünsche, die keine Spenderin oder Spender gefunden haben, wollen wir mit unserer Spende dazu beitragen, dass sie erfüllt werden können.“, so Güngör anlässlich der Übergabe des Schecks.

„Besonders wertvoll ist an der Aktion, dass sie die Sichtbarkeit erhöht wie jede und jeder Einzelne denjenigen helfen und unterstützen können, die ihren Kindern einen Weihnachtswunsch erfüllen wollen, aber es selbst nicht können. Für das nächste Jahr plant TALISA laut eigener Aussage auch einen Seniorenwunschbaum. Danke für all ihr Engagement!“


Lena Saniye Güngör

Weihnachtswünsche gehen in Erfüllung

Lena Saniye Güngör überreichte in Stellvertretung für Bodo Ramelow an Ingrid Schindler, Geschäftsführerin Thüringer Arbeitsloseninitiative Soziale Arbeit (TALISA) e.V, eine Spende der Alternative 54 e.V. in Höhe von 500 Euro für die Aktion „Weihnachtswunschbaum“, die thüringenweit in den Anlaufstellen von TALISA stattfand, unter anderem in Erfurt, Kölleda und Hildburghausen. Es ist die 4172. Spende des Vereins an gemeinnützige Vereine und Initiativen.

Lena Saniye Güngör überreichte in Stellvertretung für Bodo Ramelow an Ingrid Schindler, Geschäftsführerin Thüringer Arbeitsloseninitiative Soziale Arbeit (TALISA) e.V, eine Spende der Alternative 54 e.V. in Höhe von 500 Euro für die Aktion „Weihnachtswunschbaum“, die thüringenweit in den Anlaufstellen von TALISA stattfand, unter anderem in Erfurt, Kölleda und Hildburghausen. Es ist die 4172. Spende des Vereins an gemeinnützige Vereine und Initiativen.

Wie schon in den Vorjahren sammelte TALISA Wunschzettel in Höhe von bis zu 25 Euro von Kindern und machte sie über einen Weihnachtsbaum Spendenwilligen zugängig. Als eine Art Patin und Pate konnten diese dann das Geschenk kaufen, verpacken und über TALISA an die Kinder weiter geben. In diesem Jahr auf den Wunschzetteln standen zum Beispiel Lern- und Gesellschaftsspiele sowie Puppenkleidung und Kuscheltiere aber auch Pokemon-Karten und Hörspiele.

„Für alle Kinder sollen sich Weihnachtswünsche erfüllen. Der Weihnachtswunschbaum von TALISA unterstützt finanziell benachteiligte Familien darin, dass die Wünsche ihrer Kinder erfüllt werden können. Danke an TALISA, dass sie alljährlich mit der Aktion den Kindern Freude zur Weihnachtszeit bereiten und danke an die vielen Spendenwillige, welche den Kindern ihre Wünsche erfüllen. Für all die Wünsche, die keine Spenderin oder Spender gefunden haben, wollen wir mit unserer Spende dazu beitragen, dass sie erfüllt werden können.“, so Güngör anlässlich der Übergabe des Schecks.

„Besonders wertvoll ist an der Aktion, dass sie die Sichtbarkeit erhöht wie jede und jeder Einzelne denjenigen helfen und unterstützen können, die ihren Kindern einen Weihnachtswunsch erfüllen wollen, aber es selbst nicht können. Für das nächste Jahr plant TALISA laut eigener Aussage auch einen Seniorenwunschbaum. Danke für all ihr Engagement!“


Karola Stange

Spende für Mütter mit Migrationshintergrund

Am 15. Dezember 2021 hat Karola Stange eine Spende in Höhe von 400€ an das Projekt Mütter stark im Beruf am Berliner Platz übergeben. Die Kolleg*innen unterstützen Mütter mit Migrationshintergrund bei ihrem Einstieg ins Berufsleben und bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Seit das Projekt läuft wurden schon 500 Frauen beraten und so ein... Weiterlesen

 


 

Mehr Spenden 2021

  • Andreas Schubert & Daniel Reinhardt

  • Ralf Plötner

  • Steffen Dittes

  • Karola Stange

  • Cordula Eger 1/3

  • Cordula Eger 2/3

  • Cordula Eger 3/3

  • Kati Engel

  • Katinka Mitteldorf

  • Knut Korschewsky

  • Lena Saniye Güngör

  • Ralf Kalich

  • Christian Schaft

  • Anja Müller

  • Ute Lukasch

 


 

Liebt doch, wen ihr wollt!

Unsere Forderungen

LGBTIQ*-Rechte sind Menschenrechte, aber diese werden in Deutschland leider ständig von der Bundesregierung blockiert. Wo bleibt der Schutz im Grundgesetz? Warum wird das verfassungswidrige Transsexuellengesetz nicht abgeschafft und durch ein Selbstbestimmungsgesetz ersetzt? Wir haben unsere Forderungen in diesem Flyer gesammelt.