Sport

SportUnsere Politik

Sport bildet einen wesentlichen Teil der Freizeitgestaltung und Unterhaltungskultur sowie der Gesundheitsvorsorge. Dafür sind funktionierende Sportvereine, guter Schulsport und der Breitensport wichtig. Sie sind auf eine gut aufgestellte Sportinfrastruktur angewiesen, welche von der LINKEN Landespolitik unterstützt wird.

Wir haben seit 2014 gemeinsam mit unseren Koalitionspartner:innen ein neues Sportfördergesetz beschlossen, das für Vereine und Verbände im Breitensport die kostenlose Nutzung von Sportanlagen für den Trainings- und Wettkampfbetrieb absichert. Mit der verpflichtenden Erstellung von Leitplanungen für die Sportstätten der Kreise und kreisfreien Städte haben wir den Kommunen mit ihren Vereinen feste Entwicklungsperspektiven gegeben. Durch die dauerhafte Erhöhung der finanziellen Mittel für den Landessportbund Thüringen aus den Lotterieerlösen um jährlich 770.000 Euro auf 9,54 Millionen Euro ergeben sich bessere Möglichkeiten für die finanzielle Ausstattung der Sportfachverbände und der Stadt- und Kreissportbünde. Wir haben für den Sportstättenbau die finanziellen Mittel auf 10 Millionen Euro erhöht, wobei davon dem Landessportbund 2 Millionen Euro für die Vereine zur Verfügung stehen. Außerdem haben wir es geschafft, 13 Bewegungscoaches einzurichten, um die Corona-Folgen abfedern zu können. Wir haben die Mittel für die Trainerfinanzierung aufgestockt und Sportanlagen in Suhl, Eisenach und Bad Langensalza ertüchtigt bzw. neu gebaut.


 

Mehr Themen