Sichtbarkeit von pflegenden Angehörigen erhöhen

Ralf Plötner
GesundheitPresseRalf Plötner

Die Fraktion DIE LINKE im Landtag hat heute eine thematische Fraktionssitzung zu der Stellung von pflegenden Angehörigen in Thüringen veranstaltet. Dazu waren Dr. Sigrun Fuchs, Vorsitzende des Vereins „wir pflegen! e.V.“ und Hans-Ludwig Kaiser, ebenfalls Mitglied des Vorstandes, eingeladen und haben über die zentralen Problemfelder hinsichtlich der Stellung von pflegenden Angehörigen in Thüringen berichtet. Wichtig war ihnen und der Fraktion, dass die Sichtbarkeit von pflegenden Angehörigen erhöht wird und die gesellschaftliche Wertschätzung oftmals fehlt.

Dazu äußert sich Ralf Plötner, Sprecher für Pflege- und Gesundheitspolitik der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag: „Pflegende Angehörige sind oftmals eine kaum gesehene Gruppe in der Gesellschaft, dabei findet die Pflege in Thüringen mit 86 Prozent zu einem Großteil im häuslichen Umfeld statt. Umso wichtiger ist es, dass die Sichtbarkeit und die gesellschaftliche Wertschätzung für pflegende Angehörige erhöht wird.“

Der demographische Wandel in Thüringen führt dazu, dass bis zum Jahr 2035 der Anteil der Pflegebedürftigen um 12.000 Personen gegenüber dem Jahr 2021 steigen wird. Somit werden im Jahr 2035 178.000 Personen pflegebedürftig sein.

Abschließend führt Plötner aus: „Wir als Linkfraktion setzen uns weiter für eine Verbesserung der Pflege- und Beratungsstrukturen in Thüringen ein. Dazu gehört zum Beispiel die Stärkung der Nachbarschaftshilfe, um niedrigschwellige Hilfe zu unterstützen. Die Landkreise sind aufgerufen, Pflegestützpunkte einzusetzen, um die Beratungsangebote zu stärken.“

Vom 3.7. bis 9.7.2023 findet die Woche der pflegenden Angehörigen in Thüringen statt. Mit vielfältigen Veranstaltungen wird auf die Stellung von pflegenden Angehörigen in Thüringen aufmerksam gemacht. Mehr dazu auf der Webseite: https://www.twpa.de/

 

Mehr aktuelle Themen