Kontakt

Alternative 54 Erfurt e.V.
Jürgen-Fuchs-Straße 1
99096 Erfurt
Tel: 0361 - 3772300 / 0361 - 3772606  ; Fax: 0361 - 3772416
Email: alternative54ev@gmx.de

 

Vorstand der Alternative 54

  • Diana Skibbe (Vorsitzende)
  • Dr. Gudrun Lukin
  • Tilo Kummer
  • Maria Funke (Schatzmeisterin)
 
Wir spenden die Diäten-Erhöhung!

Die automatische Erhöhung der Diäten für die Landtagsabgeordneten, die in Artikel 54 der Thüringer Verfassung geregelt ist, halten wir für falsch, weil sie eine Form von „Selbstbedienungsmentalität“ darstellt. Der automatischen Erhöhung der Diäten fehlt die notwendige Transparenz gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern und führt zu Politikverdrossenheit. Außerdem wird bei der Erhöhung von einer Datenbasis ausgegangen, die nicht den realen Einkommens- und Vermögensverhältnissen in Thüringen entspricht.

Seit Inkrafttreten der Verfassung kämpft DIE LINKE gegen die automatische Erhöhung der Diäten für Abgeordnete. Eine Verfassungsklage war (vorerst) nicht erfolgreich, unsere Anträge zur Abschaffung oder zumindest Aussetzung der Erhöhungen fanden bei den anderen Parteien im Landtag nicht die notwendige Mehrheit. Vor allem CDU und SPD machten sich für die automatischen Erhöhungen der Diäten stark.

Deshalb gründeten 1995 Abgeordnete der PDS (heute DIE LINKE) den Verein „Alternative 54 Erfurt e.V.“, der die automatischen Erhöhungen der Abgeordneten-Diäten an soziale, kulturelle und ehrenamtliche Vereine sowie Jugendprojekte weitergibt.

 

Alternative 54 Erfurt e.V.

Seit der Vereinsgründung im Jahr 1995 bis zum 31.07.2016 wurden durch die Alternative 54 Erfurt e.V. 3.026 Zuwendungen bestätigt.

Die Gesamtsumme der ausgereichten Spenden 1995 - 31.07.2016 beläuft sich auf 1.112.503,65 €.
Im Jahr 2016 wurden 233 Zuwendungen übergeben. Die Gesamtsumme unserer Spenden im Jahr 2016 beträgt 89.337 Euro.

Soziales

  • Kontaktgruppe Lebertransplantation Jena: 300 € für Durchführung spezifischer Info-Veranstaltungen
  • AWO Sozialmanagment / Wohnstätte Oppurg: 400 € für Projekt „Gesundheit fördern und erleben“ für behinderte Menschen


Jugendbildung und -erziehung

  • Beruf und Schule Erfurt e.V.: 400 € für Schülerbegegnungsprojekt mit St. Petersburg
  • Trägerwerk Soziale Dienste Hildburghausen: 400 € für Suchtpräventionsprojekt mit Jugendlichen


Sport

  • Erster Radclub Jena e.V.: 400 € für 19. Fahrrad-Familien-Fest „Kleine Friedensfahrt“
  • Gehörlosensportverein „Simson“ Suhl 1969 e.V.: 250 € für 17. Thüringer Pokalmeisterschaft Kegeln


Kultur

  • Theaterverein Arnstadt e.V.: 350 € für „3. Arnstädter Sommernachtsphantasien“
  • Aktionskreis für Frieden e.V.: Buchlesung mit Vertreter jüdische Landesgemeinde


Umwelt- und Naturschutz

  • AG Nachhaltigkeit Uni Erfurt e.V.: 300 € für Projekt „Ökologisches Gärtnern“
  • BUND Schmalkalden-Meiningen e.V.: 400 € für Kinderprojekt „Wilde Samstage“


Fürsorge politisch, rassisch und religiös Verfolgter

  • Demokratischer Jugendring Jena e.V.: 350 € für Malwettbewerb zur Situation von Kinderflüchtlingen
  • Offene Arbeit des Evangelischen Kirchenkreises Erfurt: 400 € für Projekt „Rechtsberatung für ausländische MitbürgerInnen“


Der Wert jedes durch die Alternative 54 Erfurt e.V. ausgereichten Euros hat Mehrwert getragen und den BürgerInnen Thüringens gezeigt, dass LINKS WIRKT.

Unterstützte Projekte
30. September 2015

"Starlets" des MTV Erfurt 1860 e.V. zur Weltgymnaestrada in Helsinki

Vom 11.-19.7. 2015 konnten die jungen Erfurter Turnerinnen der "Starlets" mit ihrer engagierten Trainerin Frau Hentschel an der Weltgymnaestrada in Helsinki teilnehmen. Diese Teilnahme war der Lohn einer engagierten Arbeit in den letzten Jahren. Die Mehrzahl der 14 bis 16 jährigen Turnerinnen trainieren nun seit 10 Jahren in einer Formation. 3 bis 4 Trainingseinheiten in der Woche und Auftritten an bis zu 30 Wochenenden im Jahr sind die Regel. Perfektion in der Ausführung der Übungen und Tänze sind dabei die unabdingbare Voraussetzung für den Erfolg. Tanzkleidung, Reisen und das Training kosten aber auch eine Menge Geld. Deshalb freue ich mich, den "Starlets" gemeinsam mit meiner Kollegin Karola Stange einen Zuschuss zu Ihrer Teilnahme in Helsinki der Alternative 54 e.V. in Höhe von 400 Euro überreichen zu können. Mehr...

 
3. September 2015

Alternative 54 unterstützt Erfahrungsaustausch der Rheuma-Liga

Zum Start des aktuellen Halbjahresprogrammes der Selbsthilfegruppe „Rheuma-Liga Eisenach e. V.“ übergab die Eisenacher Landtagsabgeordnete Kati Engel einen Scheck der Alternative 54 über 300 Euro. Der Verein „Alternative 54 Erfurt e.V.“ gibt seit 1995 die Erhöhungen der Diäten der Landtagsabgeordneten der Fraktion DIE LINKE an soziale, kulturelle und ehrenamtliche Vereine sowie Jugendprojekte weiter. Seit der Gründung der Alternative verteilten die Abgeordneten der PDS und später der Partei DIE LINKE mehr als 1.000.000 € aus ihren Diäten. Mit dem Geld möchte die Rheuma-Liga einen Besuch bei der befreundeten Selbsthilfegruppe in Bad Lauterberg finanzieren. Bereits seit 1994 pflegen die beiden Gruppen einen regen Austausch. Das Anliegen der Selbsthilfeorganisation ist es, an Rheuma erkrankten Menschen bei der Bewältigung ihrer Krankheit durch Hilfe zur Selbsthilfe zu motivieren und in Zusammenarbeit mit Rheumatologen, Allgemeinmedizinern und Physiotherapeuten bestmögliche Bedingungen für die Behandlung dieser meist chronisch verlaufenden Krankheit zu schaffen. Die Selbsthilfe für Betroffene in der Rheuma-Liga ist vielfältig und stützt sich im Wesentlichen auf die vier Säulen: Bewegung, Begegnung, Betreuung und Beratung. Mehr...

 
30. Juni 2015

400 € für Reitverein „PSG Pferdeträume e. V.“

Am Donnerstag, 25. Juni 2015, übergab der Landtagsabgeordnete der Fraktion DIE LINKE. im Thüringer Landtag, Frank Kuschel, dem Reitverein „PSG Pferdeträume e. V.“ in Wülfershausen-Osthausen einen Scheck der Alternative 54 e.V. im Wert von 400 €.Der Reitverein führt unter anderem heilpädagogische und therapeutische Maßnahmen mit Pferden für Kinder durch. Die Freude war bei den Vereinsmitgliedern besonders groß, da sie durch die Spende das Shetlandpony Poldi erwerben konnten, welches schon für die Kleinsten eingesetzt werden kann.Seit 1995 unterstützt die Alternative 54 e.V. nichtkommerzielle, gemeinnützige Projekte. In diesen zwanzig Jahren wurden bereits über eine Million € an unterschiedlichste soziale Projekte in Thüringen übergeben.  Mehr...

 
22. Juni 2015

Erneute Scheckübergabe der Alternative 54 e.V. an den Verein „Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Thüringen e.V., Selbsthilfegruppe Schmölln

Am 22. Juni 2015 konnte ich einen Scheck in Höhe von 300 Euro an die Selbsthilfegruppe übergeben. Bei einer Tasse Kaffee in meinem Büro, freuten sich die Mitglieder sehr über diese kleine Finanzspritze. Ich erzählte etwas über unsere Arbeit im Landtag und hörte natürlich auch interessiert zu, als mir von den Aktivitäten der Selbsthilfegruppe berichtet wurde. Die Selbsthilfegruppe gründete sich 1997 und trifft sich zwei Mal im Monat , jeden ersten Mittwoch im Monat 14:00 Uhr in der VHS in Schmölln, und einmal im Monat zum Töpfern, jeden letzten Mittwoch im Monat um 15:00 Uhr in der Regenbogenschule in Altenburg. Interessenten und Betroffene sind herzlich willkommen! Mehr...

 
20. Juni 2015

400 € für Gehörlosen-Ländermeisterschaft im Kegeln

Am 20. Juni 2015 fand in Saalfeld die Gehörlosen-Ländermeisterschaft im Kegeln statt. Die Alternative 54 e.V. unterstützte die Meisterschaft mit 300,00 € für die Kegelbahnmiete. Katharina König war zur Eröffnung der Meisterschaft, legte noch 100,00 € auf die Zuwendung der Alternative 54 e.V. drauf und hat gelernt, was "DIE LINKE" in Gebärdensprache heisst. Mehr...

 

Treffer 16 bis 20 von 23