Pressesprecherin

Diana Glöckner

Tel.: 0361 - 377 2293

Fax: 0361 - 3772321

Mobil: 0151 - 124 19414

gloeckner@die-linke-thl.de

 
24. März 2018

Elektromobilität zentraler Teil der Energiewende

Im Ergebnis der heute in Rohr stattgefundenen 3. Meininger Energiekonferenz stellt Steffen Harzer, Sprecher für Energiepolitik der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, fest: „Wenn über die Energiewende gesprochen wird, dann meist über die Versorgung mit Elektroenergie und deren gesicherte Bereitstellung und Verteilung. Wir müssen uns aber auch mit Aspekten beschäftigen, die weit darüber hinausgehen. Neue Zeichen zu setzen, war das Ziel der Konferenz.“ Die Thüringer Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller, zeigte auf, welche Anstrengungen Thüringen unternimmt, um Elektromobilität neu zu definieren und zum Erfolgsmodell zu entwickeln. Das fängt bei der Ladeinfrastruktur für Elektroautos an und hört bei der Umstellung des ÖPNV auf neue alternative Mobilitätsformen auf, wie die LINKE-Verkehrspolitikerin Gudrun Lukin und der Vizepräsident der Industrie- und Handelskammer Oberfranken Michael Möschel aufzeigten.„Im Ergebnis zeigt die Konferenz auf, dass die Elektromobilität eine ganz zentrale Funktion in der Energiewende hat: Sie sichert die Mobilität von Menschen und den Transport von Waren. Rot-Rot-Grün ist dabei in Thüringen auf einem guten Weg, wie die Diskussion gezeigt hat, und stellt die richtigen Weichen für eine mobile, nachhaltige Zukunft“, so Steffen Harzer abschließend.