Parlamentsreport

Im "Parlamentsreport" der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag finden Sie alle zwei Wochen Aktuelles über unsere Arbeit im Parlament. Wir berichten über unsere Anträge, Reden, Analysen und Einschätzungen.

Alle Artikel des "Parlamentsreports" können Sie hier einzeln online lesen oder den Report als PDF-Dokument herunterladen. Klassisch auf Papier gedruckt bekommen Sie den "Parlamentsreport" alle zwei Wochen per Post als Beilage der "UNZ - Unsere Neue Zeitung" ins Haus. 

 
 
Ausgabe Nr. 1 des "Linken Parlamentsreports"

Die digitale Zukunft Thüringens war Thema einer Fachkonferenz, zu der die rot-rot-grünen Koalitionsfraktionen in den Landtag eingeladen hatten. Dazu bringt der Parlamentsreport der Linksfraktion in seiner ersten diesjährigen Ausgabe (01/17) einen ausführlichen Bericht (Seite 6). Angeschnitten werden dabei auch die Probleme einer extrem flexibilisierten Arbeitswelt mit ihrer zunehmenden Zahl von Soloselbstständigen. Eines der Themen, denen sich Ina Leukefeld, Arbeitspolitikerin der Linksfraktion, beim traditionellen Pressegespräch zum Jahresauftakt gewidmet hat. Dazu der Artikel auf Seite 7 unter der Überschrift „Mehr als ein Drittel in atypischer Beschäftigung“.
In seiner letzten Plenarsitzung im alten Jahr hatte sich der Thüringer Landtag eine neue Geschäftsordnung gegeben. Warum es dabei nicht nur um Interna geht und inwiefern Bürgerinnen und Bürgern der Zugang zum Landtag erleichtert wird, das erläutert der Beitrag auf Seite 5. Die Thema-Seite 9 widmet sich ausführlich der Wärmeenergie. Sie sei bei den erneuerbaren Energien der schlafende Riese – eine These, mit der die Fraktion zur 2. Meininger Energiekonferenz eingeladen hatte. Der Wohnungsbau und die Wohnsituation in Eisenach standen im Blickpunkt einer gemeinsamen Tour von Landtags- und Kommunalpolitikern der LINKEN (Seite 8). Und auf Seite 10 geht es u.a. um das „legendäre“ Fußballturnier „Wider dem Gänsebraten“. 

11. Januar 2017 Parlamentsreport

Nr. 1/2017, Seite 10: „Wider dem Gänsebraten“

Erstmals wieder seit 2010 führte der Landessportbund Thüringen unter dem Titel „Wider dem Gänsebraten“ sein „legendäres“ Fußballturnier mit Mannschaften aus dem Thüringer Landtag, den Ministerien und von Sportorganisationen selbst am 16. Dezember in der Erfurter Thüringenhalle durch.  Mehr...

 
11. Januar 2017 Parlamentsreport

Nr. 1/2017, Seite 9: Wärmeenergie - schlafender Riese

Als Motto der 2. Meininger Energiekonferenz auf Einladung des energiepolitischen Sprechers der Linksfraktion, Steffen Harzer, wurde diesmal „Wärmeenergie – der schlafende Riese bei erneuerbaren Energien“ gewählt. „Wenn dieses Thema angesprochen wird, meint man im Allgemeinen Elektroenergie, aber die Einsparpotenziale im Wärmesektor sind enorm“, betonte Steffen Harzer in seinen Begrüßungsworten und erhielt mehrfach Zustimmung in den darauffolgenden Vorträgen.  Mehr...

 
11. Januar 2017 Parlamentsreport

Nr. 1/2017, Seite 8: Eisenacher Wohnungstour

Im Dezember waren Vertreter der Eisenacher LINKEN und ihrer Stadtratsfraktion sowie die für den Wahlkreis zuständige Landtagsabgeordnete Kati Engel zusammen mit der wohnungspolitischen Sprecherin der Landtagsfraktion, Ute Lukasch, in der Stadt unterwegs, um mehr über den Wohnungsbau und die Wohnsituation in und um Eisenach in Erfahrung zu bringen.  Mehr...

 
11. Januar 2017 Parlamentsreport

Nr. 1/2017, Seite 7: Mehr als ein Drittel in atypischer Beschäftigung

Beim traditionellen Pressegespräch zum Jahresauftakt, zu dem Ina Leukefeld am 4. Januar in den Landtag eingeladen hatte, stand die Lage auf dem Arbeitsmarkt im Blickpunkt. Die Abgeordnete der Linksfraktion sprach gegenüber den Journalisten erfreuliche und problematische Entwicklungen an. So stehen in Thüringen der niedrigsten Arbeitslosenquote in Ostdeutschland (6,3 Prozent) 26.000 Menschen gegenüber, die langzeitarbeitslos sind.  Mehr...

 
11. Januar 2017 Parlamentsreport

Nr. 1/2017, Seite 6: R2Gdigital: Die digitale Zukunft Thüringens

Dass die Digitalisierung unserer Gesellschaft vielfältige Auswirkungen nach sich zieht, ist inzwischen unstrittig. Enthusiasten feiern, dass zukünftig alle Geräte und Maschinen intelligent und sich weitgehend selbststeuernd werden – vom Industrielaser bis zum heimischen Kühlschrank. Kritiker warnen vor unkontrollierbaren Auswirkungen, etwa durch die Anhäufung enormer Datenmengen über unser Nutzerverhalten (Big Data) oder eine extrem flexibilisierte Arbeitswelt voller Solo-Selbstständiger, die durch keinen Tarifvertrag mehr geschützt werden können und deren Selbstständigkeit vor allem Selbstausbeutung bedeutet. Mehr...

 
11. Januar 2017 Parlamentsreport

Nr. 1/2017, Seite 5: Für einen leichteren Zugang zum Landtag

Dass Änderungen der Geschäftsordnung des Thüringer Landtags (GOLT) keine reine „Selbstbeschäftigung“ sind, zeigt deren im Dezemberplenum verabschiedete Überarbeitung. Eine Landtags-Geschäftsordnung soll zwar vorrangig interne Arbeitsabläufe des Parlaments möglichst transparent und konfliktfrei regeln, daher beziehen sich viele Änderungen auf diese „Logistik“. Doch einige Neuerungen weisen über den Bereich der „Binnenregelungen“ hinaus und bringen Bürgerinnen und Bürgern leichteren Zugang zum Landtag und Verbesserungen bei der Bearbeitung ihrer Anliegen. Mehr...

 

Treffer 1 bis 6 von 884

Einzelseiten der aktuellen Ausgabe hier zum Download