Parlamentsreport

Im "Parlamentsreport" der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag finden Sie alle zwei Wochen Aktuelles über unsere Arbeit im Parlament. Wir berichten über unsere Anträge, Reden, Analysen und Einschätzungen.

Alle Artikel des "Parlamentsreports" können Sie hier einzeln online lesen oder den Report als PDF-Dokument herunterladen. Klassisch auf Papier gedruckt bekommen Sie den "Parlamentsreport" alle zwei Wochen per Post als Beilage der "UNZ - Unsere Neue Zeitung" ins Haus. 

 
 
Ausgabe Nr. 21 des "Linken Parlamentsreports"

Die 22. Ausgabe des diesjährigen Parlamentsreports der Linksfraktion im Thüringer Landtag erscheint auch in der Mitgliederzeitung „LinksBlick!“. Sie macht auf der ersten Seite auf mit einem Beitrag zur Plenardebatte über den Thüringen-Monitor 2017. Die Langzeitstudie des Zentrums für Rechtsextremismusforschung, Demokratiebildung und gesellschaftliche Integration der Uni Jena trägt den Titel „Thüringens ambivalente Mitte: Soziale Lagen und politische Einstellungen“.
Auf Seite 2 ein Bericht zur Fraktionsveranstaltung zu „Wahlen und Abstimmungen als Seismographen gesellschaftlicher Entwicklungen“. Mit hochkarätigen Referenten war über die Erwartungen der Menschen an die Parlamente und die Politik diskutiert worden – ein spannender Nachmittag.
Um die Betreuungs- und Lernbedingungen an den Thüringer Kindertagesstätten und Schulen weiter zu verbessern, haben sich die Koalitionsfraktionen im Rahmen der Haushaltsberatungen auf ein Bildungspaket geeinigt. Dazu gehören die stufenweise Absenkung des Betreuungsschlüssels in den Kitas für die Drei- bis Vierjährigen und die zusätzliche Einstellung von 600 Lehrern in den Jahren 2018 und 2019. Mehr dazu auf Seite 3.
Die Alternative 54 e.V., in die die LINKE-Abgeordneten einen Teil ihrer Diäten als Spenden einzahlen und sie gemeinnützigen Zwecken zuführen, beging kürzlich ihren 22. Geburtstag. Dazu waren Mitglieder des Vereins in der Erfurter Jugendberufsförderung zu Gast, einer sehr erfolgreichen Einrichtung zur beruflichen Rehabilitation. Dazu ein ausführlicher Beitrag in Wort und Bild auf Seite 4.

10. November 2017 Parlamentsreport

Nr. 21/2017, Seite 8: „Alternative 54“-Geburtstag bei der Erfurter JBF gefeiert

Eigentlich hatte das eine mit dem anderen nicht direkt etwas zu tun, aber es war eine gute Idee, die Zusammenkunft der Mitglieder der Alternative 54 e.V. aus Anlass des 22jährigen Bestehens des Abgeordneten-Vereins in die Erfurter Jugendberufsförderung (JBF) zu legen.  Mehr...

 
10. November 2017 Parlamentsreport

Nr. 21/2017, Seite 7: Maßnahmepaket Zukunftsinvestition

Im Rahmen der gegenwärtigen Beratungen zum Entwurf des Landesdoppelhaushaltes für die Jahre 2018 und 2019 haben sich die rot-rot-grünen Koalitionsfraktionen auf einen Hauptschwerpunkt im Bildungsbereich geeinigt. „Es gehört zu unseren Kernanliegen, die Bildung und Betreuung in den Kitas und in den Schulen zu verbessern“, erklärte dazu der Bildungspolitiker der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, Torsten Wolf. Mehr...

 
10. November 2017 Parlamentsreport

Nr. 21/2017, Seite 6: Wahlergebnisse wurden spannend „entschlüsselt“

Dass Wahlanalysen aussagekräftiger sein können für die parlamentarische Arbeit als gemeinhin gedacht, zeigte die Veranstaltung der LINKE-Fraktion im Landtag zu „Wahlen und Abstimmungen als Seismographen gesellschaftlicher Entwicklungen“.  Mehr...

 
10. November 2017 Parlamentsreport

Nr. 21/2017, Seite 5: Thüringen-Monitor zu politischer Mitte und deutlichen Ambivalenzen

Der Landtag hat in seiner Sitzung am 29. September gegen die Stimmen der CDU und der AfD den Teil I des Thüringer Gesetzes über die Neuregelung der Kindertagesbetreuung beschlossen. Damit wurde die Erhebung von Daten auf den Weg gebracht, denn zur praktischen Vorbereitung des beitragsfreien Kita-Jahres müssen die Kommunen die erforderlichen Daten, wie Kinderzahlen und derzeit geltende Kita-Gebühren, an das zuständige Ministerium liefern. Mehr...

 
20. Oktober 2017 Parlamentsreport

Nr. 20/2017, Seite 10: „Emilia, jetzt werde ich öfter Bus fahren“

Um die Problematik der Kinder- und Jugendarmut und deren konkrete Erscheinungsformen und Auswirkungen in Thüringen in den Fokus zu rücken, hatte die Linksfraktion im vergangenen Sommer zu einer zweiteiligen Veranstaltung eingeladen. Unter dem Titel „Einmal Teilhabe bitte!“ kamen einerseits durch den zuvor ausgeschriebenen Kreativwettbewerb Kinder und Jugendliche selbst zu Wort. Mehr...

 
20. Oktober 2017 Parlamentsreport

Nr. 20/2017, Seite 9: Nachwuchs für eine gute Schule sichern

Auch in der Landtagsdebatte am 28. September wurde wieder ausführlich über die Bildungspolitik diskutiert. Die Koalitionsfraktionen hatten einen Antrag mit dem Titel „Zukunft im Bildungsbereich gestalten – Nachwuchs für gute Schule sichern“ vorgelegt. Auch der CDU-Fraktion ging es mit ihrem Antrag um die Situation der Thüringer Lehramtsanwärter. Mehr...

 

Treffer 1 bis 6 von 998

Einzelseiten der aktuellen Ausgabe hier zum Download