Ausgabe Nr. 20 des "Linken Parlamentsreports"

Die Linksfraktion in der neuen Legislaturperiode des Thüringer Landtags hat sich konstituiert und einstimmig ihren (vorläufigen) Fraktionsvorstand mit Bodo Ramelow an der Spitze gewählt. Das Signal mit Blick auf die Sondierungsgespräche ist deutlich: „Klarer Auftrag, den Weg für Rot-Rot-Grün weiterzuführen“. Mit einem Artikel dazu sowie einem Foto der neuen Fraktion mit ihren 28 Abgeordneten macht die aktuelle Ausgabe des Parlamentsreports auf. Auf der Thema-Seite 9 werden die neun Abgeordneten der LINKEN – sechs Frauen und drei Männer –, die ein Direktmandat erreichten, mit den Ergebnissen in ihren Wahlkreisen vorgestellt. Außerdem haben wir uns unter der Rubrik NACHGEFRAGT beim jüngsten Landtagsabgeordneten Christian Schaft, der wiederum aus den Reihen der LINKEN kommt, erkundigt, vor welchem Hintergrund und mit welchen Vorstellungen er nun die parlamentarische Tätigkeit aufnimmt. Das Interview auf Seite 7 steht unter der Überschrift „Ich gehe mit ziemlicher Freude in diese Arbeit“. Andere, die das Gesicht und die Politikinhalte der Linksfraktion in den vergangenen Jahren mitprägten, sind nicht mehr dabei. Ein erstes Dankeschön für die sechs ehemaligen LINKE-Abgeordneten gab es bereits am 1. Oktober (siehe S.10), eine weitere Veranstaltung wird folgen.  MEHR

9. Oktober 2014 Parlamentsreport

Nr. 20/2014, Seite 10: Herzlicher Dank für engagierte Landtagsarbeit

Am Rande der ersten ordentlichen Sitzung der neuen Linksfraktion im Thüringer Landtag am 1. Oktober dankten Fraktionsvorsitzender Bodo Ramelow und Landesvorsitzende MdL Susanne Hennig-Wellsow den Abgeordneten der LINKEN, die nicht wieder im neuen Landtag vertreten sind, für ihre engagierte parlamentarische und außerparlamentarische Arbeit.  Mehr...

 
9. Oktober 2014 Parlamentsreport

Nr. 20/2014, Seite 9: Neun Abgeordnete mit Direktmandat

Ein besonderer Glückwünsch geht an die neun Abgeordneten - sechs Frauen und drei Männer - der Linksfraktion, die das Direktmandat gewonnen haben. Auch wenn es im Vergleich zur letzten Landtagswahl im Jahr 2009 fünf Direktmandate weniger sind, so ist doch zu konstatieren, dass diesmal der Wahlkampf in den Kreisen teilweise besonders heftig ausgetragen wurde und dass die Kandidaten der LINKEN einige bemerkenswerte Ergebnisse erzielen konnten. Mehr...

 
9. Oktober 2014 Parlamentsreport

Nr. 20/2014, Seite 8: Klar gegen Neonazismus, Rassismus und Antisemitismus

Der NSU-Untersuchungsausschuss des Thüringer Landtags hat mit dem in der Sondersitzung am 22. August vorgelegten Abschlussbericht Maßstäbe gesetzt und sich bundesweit und auch international Anerkennung für seine gründliche und schonungslose Aufklärungsarbeit zu den Hintergründen und Verantwortlichkeiten des Entstehens des NSU-Terrortrios in Thüringen erworben. In dieser eindrucksvollen letzten Plenarsitzung hatte es fraktionsübergreifend Einigkeit gegeben, dass die Aufklärung weitergehen müsse.  Mehr...

 
9. Oktober 2014 Parlamentsreport

Nr. 20/2014, Seite 7: „Ich gehe mit ziemlicher Freude in diese Arbeit“

Wenige Tage bevor jetzt Christian Schaft – mit 23 Jahren der jüngste Abgeordnete im neuen Thüringer Landtag – seine Mandatserklärung unterzeichnete, hat er seine Masterarbeit abgeschlossen und abgegeben. Es war für ihn in diesen Sommerwochen eine anstrengende Gratwanderung zwischen der Arbeit am Schreibtisch und dem Wahlkampf in Thüringen. Wir haben uns für den Parlamentsreport vor der Konstituierung der Fraktion DIE LINKE am 26. September erkundigt, wie es ihm nun geht. Mehr...

 
9. Oktober 2014 Parlamentsreport

Nr. 20/2014, Seite 6: Neuordnung der Abgeordnetenentlohnung

Die Abgeordneten der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag haben in ihrer Sitzung am 1. Oktober beschlossen, „dass wir auch in der neuen Wahlperiode alle unsere bisherigen Reformvorhaben in den Bereichen Abgeordneten-, Parlaments- und Beamtenrecht erneut mit allem Nachdruck auf die Agenda setzen werden“, erklärten die Abgeordneten André Blechschmidt, Parlamentarischer Geschäftsführer, und Knut Korschewsky nach der Fraktionssitzung. Mehr...

 
9. Oktober 2014 Parlamentsreport

Nr. 20/2014, Seite 5: Klarer Auftrag, den Weg für Rot-Rot-Grün weiterzuführen

Die Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag mit ihren insgesamt 28 Abgeordneten hat sich am 26. September konstituiert und ihren (vorläufigen) Vorstand bestimmt. Einstimmig wurden Bodo Ramelow zum Fraktionsvorsitzenden, Margit Jung als stellvertretende Fraktionsvorsitzende und André Blechschmidt als Parlamentarischer Geschäftsführer gewählt. Damit ist eine Empfehlung der Landespartei bestätigt worden. Mehr...

 

Treffer 1 bis 6 von 568

Einzelseiten der aktuellen Ausgabe hier zum Download
Quelle: http://www.die-linke-thl.de/nc/mediathek/parlamentsreport/